Quick Color Match

DOCMA Artikel

Farbmanagement mit Quick Color Match

Farbmanagement ist wie Sport: Die Vorteile sind einem bewusst, und man weiß, dass man mehr tun müsste, aber es bleibt oft bei der guten Absicht. Geht es nicht vielleicht auch mit etwas weniger Mühe? Farbmanagement mit Quick Color Match ist ein einfacher und schneller Weg zu Druckergebnissen mit genau den Farben, die Sie auf dem Bildschirm sehen. Michael J. Hußmann erklärt in der neuen DOCMA 85, wie das funktioniert und wie sich dieses Verfahren von den klassischen Methoden unterscheidet. Die Problematik sollte jedem Bildbearbeiter bekannt sein: Man arbeitet mit RGB-Werten, aber welche Farbe den Helligkeitswerten für Rot, Grün und Blau entspricht, ist unbestimmt. Für den Drucker müssen sie in CMYK-Werte umgewandelt werden, und wenn Sie nicht mit einem durchgehenden Farbmanagement…

Mehr
Technik

Quick Color Match unterstützt Papiere von Hahnemühle, Tecco und SIHL

Mit dem jüngsten Update unterstützt die Software Quick Color Match nun auch die beliebtesten Fotopapiere der Hersteller Hahnemühle, SIHL und Tecco. Das Tool Quick Color Match (QCM) wurde im Rahmen einer Kooperation von EIZO, Adobe, Canon und Epson entwickelt und vereinfacht den Farbmanagement-Workflow für den Ausdruck am heimischen Tintenstrahldrucker. Per Drag-and-Drop nimmt Quick Color Match die erforderlichen Monitor-, Software- und Druckereinstellungen vor. Ziel ist es, die größtmögliche Übereinstimmung zwischen Monitordarstellung und Ausdruck zu erzielen. Mit den Papieren von Canon, Epson, ILFORD, Hahnemühle, SIHL und Tecco unterstützt QCM nun nahezu alle relevanten Fotopapiere auf dem europäischen Fine-Art-Printing-Markt. Quick Color Match steht ab sofort kostenfrei zum Download zur Verfügung. Informationen zu Hardware- und Software-Kompatibilität finden Sie auf den Internetseiten von Eizo. TIPP:…

Mehr
Back to top button
Close