Horizonte Zingst 2016

Blog

Zingst 2016: Die Seminar-Ergebnisse

Wie jedes Jahr haben wir auch bei diesem Horizonte-Festival wieder drei Seminare in Zingst abgehalten. Zwei dauerten einen halben Tag und hatten das Thema »Puristische Porträts«. Das dritte war ein Tagesseminar, bei dem wir uns mit inszenierten Porträts beschäftigten. Hiervon möchte ich die Ergebnisse vorstellen, weil ich wirklich beeindruckt war, wie unterschiedlich die Bilder der zwölf Teilnehmer ausgefallen sind. Vorab noch ein paar Worte zu Setting und Rahmenbedingungen. Das Setting von »Das inszenierte Porträt« Inhaltlich gliederte sich die Tagesveranstaltung in drei Teile: Zunächst gab es eine Vorstellungsrunde und daran anschließend etwa ein Stunde „Porträt-Theorie“. Im zweiten Teil wurde fotografiert und zum Abschluss haben wir die Bilder mit dem »300-Looks/h«-System nachbearbeitet. Als Fallstudie für die Inszenierung war das Thema »Feuerwehr – Local…

Mehr
Blog

Motivsuche

Bei einer Mordermittlung spräche es gegen einen, wenn man eines hätte, aber als Fotograf braucht man es unbedingt: ein gutes Motiv. Woher eines nehmen, wenn nicht stehlen? Bei Werbe- oder Fashion-Fotografen kommt das Motiv mit dem Kunden, aber Natur- und Landschaftsfotografen beispielsweise müssen sich selbst die Themen suchen, auf die sie sich konzentrieren wollen. Auf dem Umweltfotofestival »horizonte zingst«, wo ich mich diese Woche mit dem Großteil des DOCMA-Teams aufhalte, findet man viele Beispiele für Fotografen, die das Thema ihres Lebens gefunden haben, seien es etwa die Wüsten der Welt für Michael Martin oder die Wale für Flip Nicklin. Dem ESA-Astronauten Alexander Gerst drängte sich das Motiv auf, das er an Bord der Internationalen Raumstation Dutzende Male pro Tag umrundete:…

Mehr
Back to top button
Close