RSS

Schärfen

Beim digitalen Schärfen gibt es nur ein optimales Ergebnis, beim Weichzeichnen dagegen die unterschiedlichsten Erscheinungsformen. Beide Verfahren führen auf vielen Wegen zum gewünschten Ziel.

Ein Bild lässt sich mehr oder weniger stark schärfen; das Resultat kann überzeugend oder übertrieben aussehen. Ist der Eingriff zu heftig, wird das Foto schlechter statt besser und wirkt künstlich. Je nach Ausgangsmaterial bietet Photoshop verschiedene Wege oder Umwege an, um zum optimalen Ergebnis zu gelangen.

Enzyklopädie_schmalDieser Tipp stammt aus der 22-bändigen Photoshop-Enzyklopädie, die Sie in unserem Webshop als e-Book kaufen können.

Mitdiskutieren