pada-2110328_adobemax-2021_assets_docma_970x250
Tipps

Lichteffekte als Pinselspitzen

Häufig setze ich in meinen Arbeiten Lichteffekte ein. Früher habe ich das ­Internet und diverse Bildagenturen nach coolen Effekten abgeklappert und diese dann als Texturebene über Mischmodi eingesetzt. Schneller komme ich zum Ziel, wenn ich solche Effekte als Pinselspitzen anlege. Wenn Sie also eine tolle Textur gefunden oder selbst fotografiert haben, invertieren Sie das Bild mit »Strg/Cmd-I«, da der Original-Hintergrund der Effekte schwarz gewesen sein sollte. Der Hintergrund ist nun also weiß und der Lichteffekt schwarz (a). Mit einer Tonwertkorrektur stellen Sie sicher, dass der Hintergrund auch wirklich rein weiß ist. Wählen Sie nun mit dem »Lasso«-Werkzeug – am besten mit weicher Auswahlkante – den gewünschten Bereich aus und erstellen Sie über »Bearbeiten > Pinselvorgabe festlegen« eine neue Pinselspitze (b). Diese finden Sie ganz unten in den »Pinselvorgaben«. Sie ist sofort einsatzbereit, um damit fantastische Lichteffekte in Ihr Bild zu zaubern (c).

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"