pada-2110328_adobemax-2021_assets_docma_970x250
Tipps

Gobo-Effekt: Lichtspot setzen

Ein Gobo (Graphical optical blackout) ist eine Maske, die vor einen Bühnenscheinwerfer gebracht wird, um zum Beispiel  Muster zu projizieren. Alltägliche „Gobos“ sind Fensterrahmen, Jalousien, Vorhänge oder auch das Blätterdach eines Baumes, die das Sonnenlicht abschirmen. Mit digitalen Gobos können Sie realistische oder kreative Lichtspiele erzeugen.

Lichtspot setzen – Aufhellen oder Abdunkeln?
Licht- und Schatteneffekte erzielen Sie grundsätzlich auf zwei Wegen: Zum einen können Sie die durch „digitales Licht“ zu bescheinenden Bereiche aufhellen (a), zum anderen die im Schatten liegenden Stellen abdunkeln (b). Welche dieser beiden Methoden Sie wählen, hängt in erster Linie von der Grundhelligkeit Ihres Ausgangsfotos ab. Dabei lassen sich beide Wege natürlich auch kombinieren – hier gezeigt mit einer kreisförmigen Maske und je einer aufhellenden und einer abdunkelnden Gradationskurve (c).

Zeig mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"