Tipps

Ebeneneffekte

Ebeneneffekte sind ein beliebtes Mittel, um digitale Bilder, insbesondere Montagen mit mehreren Ebenen, schnell und ohne großen Aufwand aufzupeppen.

Ebeneneffekte sind ein beliebtes Mittel, um digitale Bilder, insbesondere Montagen mit mehreren Ebenen, schnell und ohne großen Aufwand aufzupeppen. Und so sieht man überall, seit Photoshop mit dieser Funktion ausgestattet wurde, Schlagschatten und Schein nach außen, abgeflachte Kanten und Reliefs oder vertraute Musterfüllungen. Für viele Bildbearbeitungsprofis haftet Effekten daher ein wenig der Geruch des Billigen an ? ein Knopfdruck, fertig! Haben sie recht? Ja und nein. Ebeneneffekte sind zunächst einmal nichts anderes als digitale Werkzeuge wie andere auch. Die Gefahr, dass ein Bild durch ihren Einsatz kitschig und ? im Wortsinne ? effekthascherisch wirkt, ist nicht größer oder kleiner als beim Gebrauch fast jeden Filters oder Plug-ins. Gehen Sie einfach von der schlichten Faustregel aus: Sobald einem aus dem Bild Effekte protzig ins Auge springen, sind sie falsch angewandt worden.

Dieser Intensivkurs ist einer von vielen hundert, die Sie auf der DVD-Edition der Photoshop-Enzyklopädie finden. Mehr Infos

Zeig mehr

Hans D. Baumann

Doc Baumann befasst sich vor allem mit Montagen (und ihrer Kritik) sowie mit der Entlarvung von Bildfälschungen, außerdem mit digitalen grafischen und malerischen Arbeitstechniken. Der in den Medien immer wieder als „Photoshop-Papst“ Titulierte widmet sich seit 1984 der digitalen Bildbearbeitung und schreibt seit 1988 darüber.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close