ND-Filter

Blog

Ein, zwei oder drei Polfilter – viel hilft viel?

Was passiert eigentlich, wenn man mehrere Polfilter vor das Objektiv schraubt? Und wie verhält sich ein variables ND-Filter, das ja aus zwei Polfiltern besteht? Diese Frage hat einen konkreten Hintergrund, denn sie wurde kürzlich im Fuji-X-Forum gestellt. Ein Teilnehmer hatte ein Polfilter vor das Objektiv seiner spiegellosen Systemkamera geschraubt, um störende Reflexionen zu unterdrücken. Als er davor noch ein variables ND-Filter setzte, kehrten die störenden Reflexe jedoch wieder zurück. Wie kann das sein? Zwei Polfilter schlucken mehr Licht als einer allein – oder? (Quelle: Rollei) Licht ist ja eine elektromagnetische Schwingung, und es schwingt in einer Ebene. Normalerweise kommen im Licht alle möglichen Schwingungsebenen vor, und das bezeichnet man als unpolarisiertes Licht. Wenn das Licht nun aber in einem geeigneten…

Mehr
Blog

Sensorgeflüster: Von Zeit und Raum – Live-ND

Wenn man die von Olympus entwickelten Belichtungsmodi Live-Bulb, Live-Composite und Live-ND konsequent weiterdenkt, kommt man auf eine Methode, wie man auch mit sehr kleinen Sensorpixeln Bilder mit hoher Qualität erzeugen kann: Da der Raum begrenzt ist, muss man in die vierte Dimension ausweichen – die der Zeit. Live-ND: Solche Wischeffekte bei Tageslicht erfordern normalerweise ein ND-Filter. Die Olympus OM-D E-M1X kann ein ND-Filter simulieren, das bis zu 5 EV Licht schluckt. Quelle: Olympus Für diejenigen, die noch nie eine halbwegs aktuelle Olympus-Kamera in der Hand hatten: „Live-Bulb“ ist ein 2012 eingeführter Modus für Langzeitbelichtungen, in dem sich das Bild schon während der Belichtung sukzessive auf dem Display aufbaut. Der Fotograf wartet, bis ihm das Ergebnis optimal erscheint, und schließt dann…

Mehr
Blog

Doc Baumann mal ganz anders

Anlässlich des 25. Jubiläums des Films „Der Name der Rose“ hält Doc Baumann einen Vortrag im Kloster Eberbach.

Mehr
Back to top button
Close