Technik

Rollei Filter: „F:X Pro“- jetzt auch als Rundfilter

Rollei Filter: „F:X Pro“- jetzt auch als Rundfilter
„F:X Pro“-Filter von Rollei

Rollei bringt die „F:X Pro“-Filter jetzt auch als Rundfilter auf den Markt. Diese gab es bisher nur als Rechteckfilter, für die man einen Filterhalter benötigte. Die neue Serie ist im Rollei-Onlineshop für Filtergewinde mit 40,5 bis 82 mm (UV-, CPL-Filter) und 62 bis 82 mm (ND-Filter) Durchmesser erhältlich.

Wie die F:X Pro-Rechteckfilter sind auch die neuen Rundfilter aus besonders kratzfestem Gorillaglas gefertigt, äußerst farbtreu und ultrafein beschichtet.

Rollei „F:X Pro“-Filter jetzt auch als Rundfilter

Alle „F:X Pro“-Filter sind einzeln erhältlich. Außerdem bietet Rollei ein Set, bestehend aus drei ND-Filtern (ND8, ND64, ND1000) für 70 Euro an. Beim Einzelkauf müsste man 90 Euro zahlen. Anders als einzeln gibt es die ND-Filter in diesem Set auch mit Filterdurchmessern von 40,5 bis 58 mm, und nicht erst ab 62 mm.

Rollei „F:X Pro“-Filter jetzt auch als Rundfilter
F:X Pro ND Filter Set

Die Preise: Alle ND-Filter und Zirkularen Polfilter kosten zur Einführung jeweils 30 Euro, unabhängig von der Größe. Die UV-Filter kosten 16 Euro. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Rollei.

Aufnahme mit Polfilter

Pressemitteilung von Rollei

Zuwachs bei erfolgreicher Filterserie: 

Rollei bringt Rundfilter mit „F:X Pro“-Qualität auf den Markt

Bei Rollei gibt es ab sofort die erfolgreiche und beliebte Filterserie F:X Pro auch in Form von Rundfiltern, zu denen ND-, UV- und auch CPL-Filter gehören. Damit geht Rollei auf die Wünsche zahlreicher Kunden ein, die die hohe Qualität der „F:X Pro“-Reihe immer wieder in runder Form angefragt haben, da sie über eine hoch feine Beschichtung verfügen, selbst mit 50-Megapixel-Kameras genutzt werden können und dabei extrem stabil sind.

Hamburg/Norderstedt, 18.01.2021 – Bei Rollei bekommt die erfolgreiche Filterserie F:X Pro aus Gorilla® Glas* nun Zuwachs in Rundfilter-Form. Die Filter, die über mustergültige Farbtreue und diamantähnliche Kratzfestigkeit verfügen, waren in runder Form häufig von Rollei-Kunden angefragt worden – nun werden diese Wünsche erfüllt.

Wie alle Mitglieder der „F:X Pro“-Familie bieten auch sie das ultrafeine Coating für gestochen scharfe Bilder und richten sich dabei gleichermaßen an Profis und Einsteiger, die sich mit Landschafts-, Natur- und Architekturfotografie befassen.

Mit der Veröffentlichung der neuen Filter bietet Rollei das attraktive „F:X Pro ND Rundfilter Set“ an, das drei besonders beliebte Filter vereint. Es besteht aus je einem ND8, ND64 und ND1000 und ist in den Größen 62 bis 82 mm erhältlich.

Aber auch einzeln kann man die Filter kaufen, zu denen nicht nur CPL- und UV-Filter, sondern auch höhere ND-Stärken zählen, wie etwa ein ND2000 oder auch ND4000, die normalerweise eher selten als Rundfilter anzutreffen sind.

Verfügbar sind im Rollei-Onlineshop diese Filter und Größen:

  • F:X Pro Rundfilter UV 40,5-82 m
  • F:X Pro Rundfilter CPL 40,5-82 mm
  • F:X Pro Rundfilter ND8 62-82 mm
  • F:X Pro Rundfilter ND64 62-82 mm
  • F:X Pro Rundfilter ND1000 62-82 mm
  • F:X Pro Rundfilter ND2000 62-82 mm
  • F:X Pro Rundfilter ND4000 62-82 mm

ND-Filter sind durch längere Belichtungszeiten dazu in der Lage, Bewegungen im Bild darzustellen oder bewegliche Objekte auch ganz aus dem Bild zu entfernen. Dadurch erlauben sie absolut kreative Bildkompositionen. UV-Filter blockieren den ultravioletten Anteil des Sonnenlichts und minimieren so Farbverzerrungen. CPL-Filter intensivieren Farben und Kontraste und minimieren Reflexionen auf nicht metallischen Oberflächen, wie zum Beispiel Fensterscheiben oder Wasseroberflächen.

Einführungspreise und UVP: 

  • F:X Pro ND-Rundfilter Set: 69,99 € (UVP: 89,97 €)
  • F:X Pro ND-Filter: 29,99 €
  • F:X Pro Rundfilter CPL: 29,99 €
  • F:X Pro Rundfilter UV: 15,99 €

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"