Lichtakademie

Studiolicht Rezept: Bunte Schatten

Alles korrekt ausgeleuchtet, nur die Schatten, die das Model an die Wand wirft, sind farbig – bunte Schatten! Zweifarbig, um genau zu sein. Was aussieht wie ein hübscher Photoshop-Gag, ist reinste Fotografie, die wir als Studiolicht Rezept erklären. Allerdings braucht man dazu drei Lampen und zwei Farbfolien.

Raumbedarf 

4,50 Meter Breite
6,50 Meter Tiefe
3,20 Meter Höhe

Umgebung / Requisiten

Boden-/Wandfarbe: sehr helles Grau
Hintergrund: Savage 79 Almond 

Studiolicht Rezept: Bunte Schatten

Hauptlicht

1 Studioblitz ca. 500 W/s
Parabolischer Schirm Invers, 90 Zentimeter
mit Innen- und Aussendiffusor
2,80 Meter Höhe / Neigung: 30°
Stufe 10/10 (500 W/s) 
ca. 3,20 Meter Entfernung zum Model

Farblicht blau:

1 Studioblitz ca. 500 W/s
23 Zentimeter Reflektor, 30° Wabe
Farbfolie: Lee 119 Dark Blue
1,50 Meter Höhe / Neigung: 10°
Stufe 9.0/10 (250 W/s)
ca. 3,00 Meter Entfernung zum Karton

Farblicht rosa:

1 Studioblitz ca. 500 W/s
23 Zentimeter Reflektor, 30° Wabe
Farbfolie: Lee 113 Magenta
1,50 Meter Höhe / Neigung: 15°
Stufe 6.0/10 (31 W/s)
ca. 3,00 Meter Entfernung zum Karton

Studiolicht Rezept: Bunte Schatten
Studiolicht Rezept: Bunte Schatten

Abschatter

Rechts und links neben den ­S­chattenlichtern
zur Vermeidung von ­farbigem Streulicht
1,00 × 2,50 Meter Fläche

Kamera

Vollformat / 35 Millimeter Brennweite
Blende f/6.3 / Zeit: 1/125s / ISO: 100
Höhe 1,00 Meter
Entfernung zum Model: ca. 2,00 Meter

Mehr Infos

Inspiriert von Errick Jackson
SAL-Light Setup ID 11032555
Lichtrezept mit Skizze www.docma.info/21811

Schlagworte
Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.
Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close