Joachim Korff

  • Photo of Gastbeitrag: Monitor LG UD68P im Test

    4K auf 27 Zoll – ist das sinnvoll? Mit dem UD68P bietet LG Electronics einen 27 Zoll-Monitor an, mit knapp 69 cm Bildschirmdiagonale und einer Auflösung von 4K, also 3480 mal 2160 Pixeln. Das sind jede Menge Pixel bei einer doch überschaubaren Größe. Ein 30-Zoll-Monitor der alten Schule kommt „nur“ auf 2560 mal 1600 Pixel. Ein Blick zurück Bei Röhrenmonitoren hatten zum Beispiel 16-Zoll-Geräte eine Auflösung von 1600 mal 1200 Pixel. Eine Auflösung, an die sich langjährige Nutzer gewöhnt haben. Die Menüschrift, die Icons, eben die gesamte Oberfläche wurde immer gleich groß dargestellt und mit wachsender Größe der Diagonalen und der Auflösung gab es einfach mehr Platz auf dem Schreibtisch. Heutzutage wachsen die Auflösungen unabhängig von der Bildschirmdiagonale. Das führt…

    Mehr
  • Photo of Tipp: Freistellen mit dem Hintergrund-Radiergummi

    Bei kontrastreichen Kanten (a) bietet sich der Einsatz des »Hintergrund-Radiergummis« an. Damit löschen Sie wie mit dem herkömmlichen »Radiergummi« Teile des Bildes. Im Gegensatz zu diesem stellen Sie beim »Hintergrund-Radiergummi« in den Optionen einen Toleranzwert ein. Alles, was sich im Löschkreis befindet und farblich innerhalb der Toleranzgrenze liegt, wird gelöscht. Dabei ist nicht der Cursorkreis für den Toleranznullpunkt ausschlaggebend, sondern das Fadenkreuz in dessen Mitte. Entscheidend für das Verhalten sind auch die Wahl von »Aufnahme« und »­Grenzen« in den Werkzeugoptionen. Im Beispielbild bleibt nach dem Einsatz des »Hintergrund-­Radiergummis« bei einem Toleranzwert von 50 Prozent lediglich ein leichter Farbschatten des Mondes zurück (b). Dieser lässt sich mit einer geringeren Toleranz von 5% oder dem Wechsel auf das herkömmliche Radiergummi bei geringerer…

    Mehr
  • Photo of Weitwinkelkorrektur mit »Verflüssigen«

    Aufgrund der kurzen Aufnahmedistanz ist die Nase im Beispielbild (a) ein wenig zu betont und wird der Natur nicht gerecht. Eine Korrektur mit den neueren Werkzeugen »Verformen« und »Formgitter« wäre hier möglich, aber greifen Sie doch auf das bewährte »Filter > Verflüssigen« (»Strg/Cmd-Shift-X«) zurück. Im Arbeitsbereich des Filters (b) wählen Sie das Werkzeug  »Zusammenziehen«, stellen eine passende Pinselgröße ein und rücken die im Ausgangsbild noch unschönen Proportio­nen (c) zurecht (d).     Mehr Tipps & Tricks zur Weitwinkelkorrektur finden Sie in der neuen DOCMA-Ausgabe 4/2016, die Sie im Zeitschriftenhandel bekommen. Sie können DOCMA auch bequem bei uns im Webshop – als gedruckte Ausgabe und als preiswertes ePaper – bestellen. Jetzt auch beides zusammen im Kombi-Abo.     Hier können Sie…

    Mehr
Back to top button
Close