DOCMA-Arbeitsmaterialien

Kollodium-Wetplate

Es ist eine echte Herausforderung, Fotos mit dem über 150 Jahre alten Kollodium-Nassplattenverfahren zu belichten. Christoph Künne war zu Gast bei einer Wetplate-Porträtsitzung von Rüdiger Schestag in Berlin. Hier hat er zusätzliche Informationen zusammentragen, die das Projekt weiter illustrieren und Filme enthalten, die das Wetplating erklären.

Bilder vom Projekt

Checkliste

  • Platten reinigen
  • Kollodiumlösung zügig auftragen
  • Vier Minuten Silberbad
  • Platte in eine Aufnahmekassette einlegen
  • Kassette in die Kamera einsetzen und belichten
  • Platte entwickeln
  • Mit Wasser spülen
  • Platte fixieren
  • Platte 15 Minuten wässern
  • Trocknen
  • Erhitzen
  • Mit Schellack finalisieren
  • Einscannen und nachbearbeiten

DOCMA-Artikel zur digitalen Simulation des Verfahrens

Erschienen in DOCMA 69, acht Seiten Umfang, hier zum Download für registrierte User.

Galerie mit Arbeiten von Rüdiger Schestag

Mini-Turoial: Nachbearbeitung in Photoshop

Video: Macht Wetplate süchtig?

Video: Der Ablauf in der Dunkelkammer

Literatur

Buch: Die Faszination des analogen Bildes von Ulrike Mayrhuber

Buch: Das Kollodium
Handbuch der modernen Nassplattenfotografie
von Peter Michels 
Fotokultur Media, 2015
248 Seiten, 69,80 Euro
ISBN-13: 9783000494192

Material für Photoshopper

20 hochauflösende Wetplate-Strukturen

Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"