Tipps

Der Übersichtsmodus in Lightroom

Der Import von Fotos in die Lightroom-Bibliothek ist nicht gerade schnell. Aber sobald das Kopieren auf die Festplatte und das Rendern der Vorschauen abgeschlossen ist, bietet Lightroom sehr zügige und praktische Möglichkeiten, die besten Fotos des Shootings zu ­finden und beim Entwickeln jeden Schritt in eine Vergleichsansicht zu bringen.

Im »Übersichtsmodus« erhalten Sie eine vergrößerte Ansicht ausgewählter Fotos. Dabei werden die Bilder je nach Bildschirm- und Fenstergröße so groß wie möglich dargestellt und angeordnet. Bei sehr vielen ausgewählten Dateien sehen Sie wahrscheinlich zunächst nicht viel mehr als auf den Miniaturen in der Rasteransicht. Sie können sich aber schnell einen Überblick verschaffen und die besten Bilder mit Sternen, Farbtags oder weißer „Ausgewählt“-Flagge (»P«) bewerten, beziehungsweise völlig ungeeignete Fotos als „Abgelehnt“ (»X«) markieren und mit »Strg/Cmd-Klick« aus der Ansicht entfernen. Der Clou daran: Mit jedem entfernten Foto werden die Bilder im »Übersichtsmodus« neu angeordnet und etwas größer dargestellt. Auf diese Weise finden Sie schnell die besten Fotos einer Serie. Details wie etwa Rauschen oder Schärfe können Sie im Übersichtsmodus jedoch nicht prüfen. Dafür dient die Vergleichsansicht.


Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close