organischer Sensor

Blog

Sensorgeflüster: Olympia 2020 und die Folgen

Seit Jahren verfolge ich die Entwicklung eines (teilweise) organischen Sensors und Panasonic hat nun nicht nur bestätigt, dass zu den Olympischen Spielen 2020 eine 8K-Videokamera mit einem solchen Sensor am Start sein soll – nach Olympia 2020 soll dieser Sensortyp auch in gewöhnlichen Kameras der Lumix-Serie Eingang finden. In einem klassischen CMOS-Sensor (links) enthält der Siliziumchip sowohl die Fotodiode wie auch einen etwaigen zusätzlichen Ladungsspeicher. Panasonics neuer Sensor (rechts) verwendet einen organischen Film (OPF) für die photoelektrische Konvertierung, während der Chip darunter nur noch die erzeugten elektrischen Ladungen speichern muss. (Quelle: Panasonic) Über den organischen Sensor hatte ich an dieser Stelle vor anderthalb Jahren und dann noch einmal Ende letzten Jahres berichtet. Im Gegensatz zu einem klassischen CMOS-Sensor dient der…

Mehr
Blog

Sensorgeflüster: Schwarzes Silizium

Die technische Entwicklung scheint sich auf den ersten Blick stetig zu beschleunigen; dauernd wird irgendetwas erfunden, das die Welt revolutionieren könnte. Bis eine neue Technologie aber wirklich marktreif ist – falls das überhaupt jemals passiert –, vergeht jedoch meist eine ganze Weile, wie auch beispielsweise „Schwarzes Silizium“ zeigt. Gerade im Bereich der Technologien für Bildsensoren werden immer neue Innovationen verkündet, und in den Fotoforen werden solche Nachrichten begierig aufgegriffen. Wenn ein Hersteller ein Patent anmeldet oder erteilt bekommt, erwarten viele, dass Produkte auf Basis solcher Erfindungen unmittelbar vor der Tür stehen würden, aber so schnell geht es selten. Ich verfolge diese Entwicklungen ja nun schon seit langer Zeit. Über das Produktionsprinzip eines organischen Sensors beispielsweise habe ich zuerst vor rund…

Mehr
Blog

Sensorgeflüster: Panasonics organischer Sensor

Panasonics organischer Sensor, von dem an dieser Stelle bereits die Rede war, soll in einem Jahr in einer Fernsehkamera Einsatz finden. Grund genug, über die Zukunft organischer Sensoren in der Fotografie zu spekulieren. Im Februar 2018 hatte ich von der bislang neuesten Version eines organischen Sensors berichtet – ein Konzept, an dem Panasonic – unter Mithilfe von Fuji – schon seit einigen Jahren arbeitet. In diesem Sensor übernimmt eine auf den Sensorchip aufgebrachte Schicht aus einem organischen Material die Aufgabe der photoelektrischen Konvertierung – also Licht in Elektrizität zu verwandeln. Der Chip selbst muss die in jedem Sensorpixel anfallenden Elektronen nur noch sammeln. Diese Aufgabenteilung hat verschiedene Vorteile: Die organische Schicht ist sehr dünn, kann aber trotzdem praktisch alles Licht…

Mehr
Blog

Sensorgeflüster: Neues vom globalen elektronischen Verschluss

Seit Jahren soll seine Einführung vor der Tür stehen: der globale elektronische Verschluss, mit dem eine Kamera lautlos und vibrationslos auslösen kann, ohne Artefakte zu erzeugen. Was für neue Entwicklungen vom globalen elektronischen Verschluss gibt es, die uns diesem Ziel näher bringen könnten? So lange ich mich zurückerinnern kann, gab es in der Computerzeitschrift c’t die Rubrik „Prozessorgeflüster“, in der Andreas Stiller über Neuerungen im Prozessorbereich berichtete; vor wenigen Wochen wurde sie leider nach 34 Jahren eingestellt. Daher habe ich mir den Titel geborgt und nenne meine Artikel zu neuen Entwicklungen rund um den Bildsensor von jetzt an „Sensorgeflüster“. Wo bleibt der globale Verschluss? Diesmal geht es um den globalen elektronischen Verschluss („global shutter“), von dem schon lange geredet wird,…

Mehr
Back to top button
Close