Lichtakademie

Studiolicht-Rezept: Goldene Stunde

Ein kühles Porträt mit einem Schimmer warmen, orangefarbenen Lichts. Das erinnert ein wenig daran, wenn zur Goldenen Stunde die Sonne niedrig steht und warm auf die Haut scheint. Wir haben diese Lichtsituation in einem Studiolicht-Rezept für Sie vorbereitet. Einfach lesen, herunterladen, nachbauen. Oder Sie entwickeln das Setting selbst mit set.a.light 3D weiter.

Raumbedarf  – minimal

3,50 Meter Breite
4,00 Meter Tiefe
2,40 Meter Höhe

Umgebung / Requisiten

Boden-/Wandfarbe: sehr helles Grau 
Hintergrund: Schwarzer Rollkarton

Hauptlicht

1 Studioblitz ca. 500 W/s
Oktabox 80 Zentimeter
1,90 Meter Höhe/ Neigung: 5°
Stufe 3.0/10 (4 W/s)
ca. 0,90 Meter Entfernung zum Model

Kantenlicht Gesicht

1 Studioblitz ca. 500 W/s
Reflektorschirm selber, 105 Zentimeter
1,00 Meter Höhe/ Neigung: –10°
Blitz deaktiviert, nur 100% Einstelllicht
ca. 1,00 Meter Entfernung zum Model

Hintergrund-Streiflicht

1 Studioblitz ca. 500 W/s
Akzenttube (Snoot) 10 Zentimeter
1,50 Meter Höhe/ Neigung: 5°
Stufe 4.0/10 (8 W/s)
ca. 1,50 Meter Entfernung zum Karton

Kamera

Vollformat/ 85 Millimeter Brennweite 
Weißabgleich: 9500 K
Blende f/2.0/ Zeit: 1/125s/ ISO: 100
Höhe 1,60 Meter
Entfernung zum Model: ca. 0,80 Meter

Studiolicht-Rezept: Goldene Stunde

SAL-Light Setup ID 11032304 
Studiolicht-Rezept Download zum Mitnehmen als PDF
Inspiriert von von C. Mathis aus der Set.a.light-Community

Schlagworte
Zeig mehr

Christoph Künne

Christoph Künne ist Mitbegründer, Chefredakteur und Verleger der DOCMA. Der studierte Kulturwissenschaftler fotografiert leidenschaftlich gerne Porträts und arbeitet seit 1991 mit Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close