pada-2110328_adobemax-2021_assets_docma_970x250
Tipps

Scanlines erzeugen

Wenn Sie, etwa für eine Fotomontage, ein Bild so verfremden möchten, dass es wie von einem Überwachungsbildschirm oder TV-Monitor dargestellt wirkt, benötigen Sie Scan­lines, also mehr oder weniger feine, horizontale Linien. Diese können Sie im Prinzip mit einem dafür angelegten Muster erzeugen. Doch viel schneller geht es mit einem Photoshop-Filter. Legen Sie zunächst eine mit 50 % Grau gefüllte Ebene im Modus »Ineinander­kopieren« oder »Weiches Licht« an. Rufen Sie »Filtergalerie > Zeichenfilter > Rasterungseffekt« auf. Hier müssen Sie nun nur die »Musterart« auf »Linie« umstellen. Über »Größe« und »Kon­trast« steuern Sie Breite und Weichheit der Linien. Reduzieren Sie mit »Farbton/Sättigung« die Farbigkeit des Bildes. Wenden Sie auf einer weiteren Ebene den gleichen Filter mit »Musterart: Punkt« an, erscheint Ihr Monitor pixeliger. Passen Sie anschließend die »Deckkraft« der Ebene(n) an.

Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"