RSS

Das Zeichenstift-Werkzeug

Zeichenstiftwerkzeug

Während das Lasso in der vertrauten Weise eines Stiftes gehandhabt wird, mit dem Sie eine durchgehende Umrisslinie ziehen, ist die Handhabung des Zeichenstift-Werkzeugs für Einsteiger gewöhnungsbedürftiger. Es hat das Symbol einer Schreibfeder und wird über die Taste P aufgerufen. Klicken auf das kleine schwarze Dreieck rechts unten in seinem Werkzeugfeld öffnet den Zugang zu fünf Varianten. Mit diesem Tool erzeugen Sie keine Auswahlen, sondern geometrisch definierte Pfade, für deren Verwaltung und Speicherung es eine spezielle Pfade-Palette (oben rechts) gibt.

Tipp: Das Umwandeln einer Auswahl mit harten Konturen in einen danach gespeicherten Pfad ist die Methode ihrer dauerhaften Sicherung, die die Dateigröße am wenigsten aufbläht.

GeradenGerade Pfadabschnitte / Übergänge von Geraden zu Kurven

Bei Streckenabschnitten, bei denen zwei durch Klicken mit dem Werkzeug gesetzte Ankerpunkte automatisch mit einer geraden Linie verbunden werden, verhält sich das Tool noch ähnlich wie das Polygon-Lasso (oben). Beim Übergang von einer Geraden, deren letzten Punkt Sie per Klicken erzeugt haben, zu einem Kurvenabschnitt, fügen Sie den neuen Punkt ebenfalls durch Klicken hinzu, halten die Maustaste nun aber gedrückt und ziehen das Werkzeug (Mitte). Dadurch erhält der Punkt zwei Henkel in Form einer Tangente, und die Kurve passt sich bei richtiger Handhabung der nachgezeichneten Form an. Beim nächsten Punkt, vor dem der Umriss nach unten weist, ziehen Sie das Tool entsprechend nach dem Klicken nach unten. Den neuen Punkt auf der Geraden setzen Sie wieder durch Klicken (unten).

Kurven nachzeichenKurven nachzeichnen

Es ließen sich problemlos viele Seiten mit Hinweisen dazu füllen, wie Sie den Zeichenstift einsetzen, um vorgegebenen Umrissen zu folgen. Praktisch dürfte es am sinnvollsten sein, einfach zu experimentieren. Ich habe das Bild hier vorübergehend stark aufgehellt, damit die Pfade besser erkennbar sind. Setzen Sie auf langgezogenen Kurvenabschnitten möglichst wenige Ankerpunkte, und versuchen Sie, dem Verlauf vor allem durch Ziehen zu folgen, nachdem Sie einen Punkt durch Klicken festgelegt haben. Stören Sie sich nicht daran, wenn einzelne Punkte und Pfadabschnitte nicht exakt passen, das lässt sich später leicht korrigieren.

Enzyklopaedie_schmalDieser Tipp stammt aus der 22-bändigen Photoshop-Enzyklopädie, die Sie in unserem Webshop als e-Book kaufen können.

Mitdiskutieren