RSS

Design Anarchy

Das neue Buch des Adbusters-Gründers Kalle Lasn ist Denkschrift, Manifest und revolutionäres Design-Handbuch zugleich.

Wer Naomi Kleins Buch „No Logo“ kennt, dem sagt auch der Name Kalle Lasn, beziehungsweise sein Magazin-Projekt „Adbuters“ etwas. Adbusters, dem Lasn als Chefredakteur vorsteht, versteht sich als Institution, die mit einer radikal neuen Design-Ästhetik auf uns allen eigene Konsumhaltungen aufmerksam machen will. Dazu bedienen sich die Macher (zumeist Werbegrafiker) entweder derselben Bildsprache wie die Objekte ihrer Kritik, nur dass sie die Motive, die Bildaussagen und/oder die Claims in ihrer Weise umdeuten. So sieht man im schönsten Parfumhersteller-Look einen anmutigen Frauenkörper beim Erbrechen vor einer Toilette, variierte Markenlogos oder eigenwillige Montagen und Collagen.
Das Buch zum Magazin, das die Highlights der letzten 15 Jahre enthält und mehr Bilder (1.200) zeigt als Geschichten erzählt, liegt inkl. Übersetzungsbooklet in deutscher Sprache als drei Kilogramm schweres Hardcover vor.

Design Anarchy
Kalle Lasn
Orange Press, August 2006
EUR 68,00

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren