RSS

photo 18 Zürich: vier DOCMA-Vorträge

Am kommenden Wochenende (12. und 13.01.2017) gibt es auf der Fotokunstmesse photo 18 Zürich gleich eine ganze Reihe von Vorträgen von DOCMA-Chefredakteur Christoph Künne, die sich an Fotografen und Bildbearbeiter richten. Dabei geht es um Porträtfotos im Stil der alten Meister, die neue Version des DOCMA-Raw-Systems, Mythen des Farbmanagements und Strategien für die Archivierung digitaler Bilder.


photo 18 Zürich: High-Speed-Looks in Photoshop und Lightroom


Möchten Sie mehrere hundert Raw-Fotos pro Stunde individuell entwickeln können? Wer nicht die Muße besitzt, stundenlang ein einzelnes Motiv auszuarbeiten, wird die High-Peed-Looks des DOCMA-Magazins zu schätzen wissen. Mit diesem Preset-System für Lightroom lassen sich Hunderte von Bildern in kürzester Zeit individuell entwicklen. Chefredakteur Christoph Künne erklärt, wie das System funktioniert. Am Ende kann man nicht nur die gratis angebotene Preset-Grundausstattung einsetzen, sondern auch eigene Entwickllungs-Looks in die Mechanik des Systems integrieren.
Freitag, 12.01.2018 | 12:45
Samstag, 13.01.2018 | 11:15

High-Speed-Looks in Photoshop und LightroomChristoph Künne


photo 18 Zürich: Portraits wie die alten Meister, Live-Shooting


Möchten Sie mit relativ einfachen Mitteln Porträtfotos aufnehmen lernen, die sich stilistisch an der Kunst der Alten Meister orientieren? Christoph Künne, Chefredakteur des DOCMA-Magzins ist seit vielen Jahren für seine Headshots und Ganzkörperporträts bekannt. Er zeigt ihnen, was Sie bei der Aufnahme solch dunkler Porträts beachten müssen und erklärt die Feinheiten der Ausleuchtung. Anschließend wendet er sich der Nachbearbeitung solcher Motive in Lightroom und Photoshop zu.
Freitag, 12.01.2018 | 15:45
Samstag, 13.01.2018 | 15:45

Portraits wie die alten Meister, Live-ShootingChristoph Künne


photo 18 Zürich: Bildermassen in den Griff bekommen


Was ist die beste Strategie zur Archivierung von Fotos? Früher sammelte man seine Bilder in Fotoalben oder Schukartons, heute auf Festplatten, USB-Sticks, DVDs, Servern und in der Cloud. Um den Überblick zu behalten, was wo genau liegt und wieviele Backups es davon auf welchen Medien gibt, überfordert die meisten Fotografen. DOCMA Chefredakteur Christoph Künne stellt unterschiedliche Strategien vor, dem Bilderchaos Herr zu werden und zeigt, wie Sie mit Photoshops Bridge oder Lightroom ganz schnell einzelne Motive wiederfinden.
Freitag, 12.01.2018 | 17:15
Samstag, 3.01.2018 | 12:45

Bildermassen in den Griff bekommenChristoph Künne


photo 18 Zürich: Farbmanagement-Mythen


Muss man Colormanagement im Alltag des Fotografen wirklich bitterernst nehmen? Geht es nach der Industrie, so sollten wir alle einen von der Aufnahme bis zur Ausgabe stringent kalibrierten Workflow haben. Aber ist dieser Aufwand wirklich sinnvoll für jeden Fotografen? DOCMA Chefredakteur Christoph Künne räumt auf mit den Mythen, die sich um das Themen Farbmanagement ranken, und zeigt, welche Anschaffungen und Arbeitstechniken sich lohnen und womit man seinen Arbeitsalltag unnötig belastet.
Freitag, 12.01.2018 | 18:45

Colormanagement-MythenChristoph Künne

Mitdiskutieren