RSS

Porträt-Retusche: Vergrößerte und zweifache Ansicht

Um beim Retuschieren wirklich zu sehen, was Sie tun, sollten Sie in der 100-Prozent-Ansicht arbeiten und eine zweite Ansicht aufrufen.

Vergrößerung
Die Tastenkombination zum Aufruf der Darstellungsgröße ist „Alt+Strg/Befehl+0“. Kleinere Darstellungen zeigen Ihnen nur einen Bruchteil der Pixel und sind damit zu ungenau. Größere Darstellungen als 100 Prozent sollten Sie nur in geraden Hunderterstufen wählen, also 200, 400, etc. Hier sehen Sie die Bildausschnitte zwar stark vergröbert, dafür können Sie aber auch deutlich präziser arbeiten, da die einzelnen Pixel besser zu erkennen sind.

Zweitansicht
Wer in einer starken Vergrößerung arbeitet, sollte unbedingt mit dem Befehl „Neues Fenster für (Dateiname)“, den Sie im Menu? „Fenster“ unter „Anordnen“ finden, eine zweite Ansicht aufrufen, um den Bildeindruck, der sich aus den Retuschen ergibt, besser beurteilen zu können. Um für solche Kontrollroutinen genug Platz auf dem Desktop zu haben, arbeiten Sie idealerweise mit zwei 1280 Pixel breit auflösenden Monitoren (SXGA) oder einem sehr großen Monitor mit einer Auflösung von 1920 Pixel Breite (WUXGA) aufwärts.

Tipp: Die Größe der Darstellung lesen Sie in der Griffleiste am Kopf des jeweiligen Bildes ab.

Enzyklopädie_schmalDieser Tipp stammt aus der 22-bändigen Photoshop-Enzyklopädie, die Sie in unserem Webshop als e-Book kaufen können.

Related Posts

Mitdiskutieren