Artikel & Teaser aus dem gedruckten Magazin

Portfolio-Tipp: Zombie-Studio

Die Digital Artists der brasilianischen Agentur „Zombie Studio“ beschreiben sich auf ihrer Website augenzwinkernd als Untote, die mit ihren fantastischen…

Mehr

Praktisches in Photoshop CC 2015.5

Photoshop CC 2015.5 erschien ohne große Ankündigung. Dass Adobe nicht eine ganze Version (auf CC 2016) hochgezählt hat, ist angesichts…

Mehr

Tipp: Das Bewegungseffekte-Panel

Für die »Pfad-« und die »Kreisförmige Weichzeichung« lassen sich im Bewegungseffekte-Panel  Mehrfachbild-Effekte erzielen, die an den Einsatz von Stroboskop-Blitzen beim…

Mehr

Geplant fotografieren, besser bearbeiten

Nanu – ein Artikel darüber, worauf Sie schon beim Fotografieren achten sollten – in einem Magazin über Bildbearbeitung? Ist das…

Mehr

Lightroom-Tipp: Rote-Augen-Korrektur

Zum Bereich der lokalen Bildkorrekturen in Lightroom gehört auch die Rote-Augen-Korrektur, das Spezialwerkzeug für das Entfernen roter Augen. Diese entstehen…

Mehr

DOSSIER: Einfache Freistelltechniken

Die effektivsten sechs Freistelltechniken, die Sie kennen müssen! Wir zeigen Ihnen nicht nur die besten Freistelltechniken, sondern bringt Ihnen auch bei,…

Mehr

Tipp: Freistellen in Lightroom

Wenn Sie Objekte freistellen ­müssen, um beispielsweise einen weißen Hintergrund einzuziehen [1], können Sie das meistens auch mit den Werkzeugen…

Mehr

In diesem Zeichen wirst du verlieren – Montagemängel

Angesichts der Montagemängel, die wir im DOCMA-Heft in der Rubrik Bildkritik immer wieder vorstellen müssen, könnte man denken, es stecke…

Mehr

„The Blacklist“: Bildeffekte aus TV-Serien

In der aktuellen DOCMA 72 geht es um „The Blacklist“. Wie in jeder DOCMA-Ausgabe lernen Sie, kreative Bildeffekte aus TV-Serien…

Mehr

Photoshop-Tipp: Fokusbereichs-Auswahl

Auswahlen und Masken anzulegen ist seit jeher eine der Königsdisziplinen in der Bildbearbeitung. Photoshop bietet zu diesem Zweck jede Menge…

Mehr

Tipp: Schneller Hintergrundtausch

  Ich fotografiere Modelle für Composings nach Möglichkeit vor einem grauem ­Hintergrund, denn so lässt sich ein neuer Hintergrund nachträglich…

Mehr

Tipp: Freistellen mit dem Hintergrund-Radiergummi

Bei kontrastreichen Kanten (a) bietet sich der Einsatz des »Hintergrund-Radiergummis« an. Damit löschen Sie wie mit dem herkömmlichen »Radiergummi« Teile…

Mehr
Close