RSS

Lightroom-Tipp: Weißabgleich

Lightroom-Tipp: Weißabgleich

Lightroom-Tipp: Weißabgleich

Die Weißabgleichsauswahl mit der Pipette sorgt mit einem Klick für neutrale Farben, aber auch zu diesem simplen Klick gibt es nützliche Optionen und Varianten.

Die Weißabgleichs-Pipette wird mit dem Tastenkürzel »W« aktiviert und deaktiviert. Während die Pipette ausgewählt ist, definiert ein Mausklick auf ein Motivdetail dieses als neutrales Grau. Lightroom passt die »Temperatur« und »Tonung« entsprechend an, so dass die angemessene Fläche grau erscheint. Die einblendbare Lupe zeigt an, in welchem Bereich gemessen wird (a), und durch Scrol­len machen Sie diesen Aufnahmebereich so groß, dass nur das gewünschte Detail erfasst wird (b).

Lightroom-Tipp: Weißabgleich

Wenn Sie sich an ein befriedigendes Ergebnis heran­tasten wollen, sollten Sie die Option »Auto Dismiss« abschalten. Die Pipette bleibt dann auch nach einem Klick aktiv, und Sie können ein anderes Detail auswählen, wenn Ihnen das Ergebnis noch nicht gefällt. Dies hat auch den Vorteil, dass Sie nach dem Weißabgleich mit weiterhin aktiver Pipette schnell zum nächsten Bild wechseln können, indem Sie »Strg/Cmd-Pfeil rechts« drücken. So lässt sich der individuelle Weißabgleich mehrerer Bilder beschleunigen.

Mit den Pfeiltasten nach oben und unten wird die »Temperatur«, mit den Pfeiltasten nach links und rechts die »Tonung« fein angepasst. Mit zusätzlich gedrückter »Shift«-Taste fallen die ­Änderungen stärker, mit gedrückter »Alt«-Taste schwächer aus.

 


Mehr Tipps & Tricks zum Weißabgleich in Lightroom finden Sie in der neuen DOCMA 80 (Ausgabe Januar/Februar 2018).


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

 

 

 

 

Mitdiskutieren