Altglas

Alte Zoom-Objektive

Visite im Altglas-Container

Alte Zoom-Objektive haben ihre Fans und die Beweggründe für eine Anschaffung können sehr unterschiedlich sein. Nostalgie ist ein möglicher Grund und sorgte bei mir wieder für ein Olympus OM 35-70. Andere erfüllen sich mit dem Vivitar Serie 1 einen alten Traum. Aber auch Neugier kann motivieren.

Alte Zoom-Objektive

Zoom-Objektive, auch „Gummilinsen“ genannt, galten dem qualitätsbewussten Fotografen bis zur Jahrtausendwende als Objektivgattung, die in erster Linie praktisch war, an die man aber keine allzu großen Erwartungen knüpfen durfte. Vor einer Weile kam ein schlankes Sun 85-210/4.5 als „Beifang“ ins Haus und wurde aus Neugier mit in die Kameratasche gepackt. Es war nicht überragend, aber besser als vermutet. So machte ich mich auf die Suche nach einem Nikon E 75-150/3.5 aus der berüchtigten E-Serie, die bei Weitem besser ist als ihr Ruf.

Nikon E 75-150. Alte Zoom-Objektive
Das Nikon E 75-150/3.5 ist vergleichsweise handlich und hat eine Naheinstellgrenze von einem Meter. Gegen das verbreitete Zoom-Creeping helfen aufs Gehäuse geklebte Streifen von einem nicht zu dicken Isolierband.

Nikon E 75-150/3.5

Der Reiz dieses Objektivs ergab sich einerseits durch die vorhandene Nikon Z6 mit Bildstabilisator, was ein ruhiges Sucherbild beim Fokussieren versprach und uneingeschränkte Kompatibilität zum FTZ-Adapter inklusive übertragener Exif-Daten. Andererseits ist es ein handliches Zoom, wiegt nur 500 Gramm und bietet eine erstaunliche Naheinstellgrenze von einem Meter. Ich setze es gerne als „verlängertes“ 135er ein. Die variable Brennweite ist auch nützlich, wenn das Motiv es erfordert, weil der Rand des Hafenbeckens oder eine Absperrung natürliche Grenzen setzen.

75-150II. Alte Zoom-Objektive
Die Schärfe des Nikon-Zooms ist bereits bei Offenblende überzeugend und das Bokeh bleibt angenehm unaufdringlich. Die Einstellung eines kamerainternen Bildstabilisators für Altglas wurde hier erläutert. Beim Zoom ist ein Kompromiss nötig.
Nikon E nah. Alte Zoom-Objektive
Die Naheinstellgrenze von nur einem Meter ist für ein altes Zoom-Objektiv keineswegs selbstverständlich, aber ausgesprochen praktisch. Nur sehr wenige 135er Festbrennweiten erreichen diesen Wert, klassenüblich sind 150 Zentimeter.
Nikon Eis II. Alte Zoom-Objektive
Flexibler Einsatz: Manchmal ist es besser, den Bildausschnitt aus der Distanz zu gestalten.

Weitere 75-150er Zoom-Objektive

Olympus und Minolta hatten identische Brennweiten im Programm. Unterschiede finden sich hauptsächlich bei Lichtstärke und Naheinstellgrenze. Das Minolta erfreut sich besonders großer Beliebtheit. Manche Auktion bei eBay endet deutlich über 100 Euro. Ob es das wert ist, bleibt eine sehr persönliche Entscheidung. Der vom FotoMAGZIN jährlich aktualisierte Second Hand Guide nennt gerade mal 15 Euro. Mehr zu Altglas und Preisen findet sich hier. Das vom NDR produzierte Video vom Altglas-Ankauf bietet einen besonderen Schmunzelfaktor.

Eis III. Alte Zoom-Objektive
Das Zoom ersparte hier den Objektivwechsel bei eisigem Wind. Solche Eisberge am Ostsee-Strand waren in den letzten Jahren selten zu sehen.
Eis IV
Dank Zoom war es nicht nötig, bis auf die äußeren Spitzen der Eisberge zu balancieren.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 6. stark erweiterten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Altglas 6. Auflage
Die überarbeitete und erweiterte 6. Auflage ist bereits in der Druckerei.
v6_INHALT
Vintageobjektiv-Buch: Altglaswissen auf 254 Seiten mit über 470 Abbildungen.

Hier gibt es einen ersten Blick ins neue Buch.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"