Altglas

Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras

Mehr Komfort für Altglas

Gut abschirmende Augenmuscheln sind auch an spiegellosen Systemkameras eine der besten Voraussetzungen für treffsicheres manuelles Fokussieren. Nur gehört so etwas selten zum Lieferumfang, und Ersatz ist nicht immer so einfach zu finden wie für Spiegelreflexkameras. Doch das Angebot wächst und auch Spezialanbieter liefern inzwischen interessante Lösungen.

Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras

Da der Augensensor an spiegellosen Systemkameras berücksichtig werden will, war man lange Zeit auf Originalzubehör der Kamerahersteller angewiesen und deren Angebote lieferten nicht immer den erhofften Mehrwert – falls es überhaupt eine besser abschirmende Version der Augenmuschel gab. Manchmal verstecken sich die Hinweise weit hinten im Handbuch beim optionalen Zubehör zur Kamera.

Hoodman Nikon z6. Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras
Zu den Top-Modellen einer Baureihe finden sich häufiger besser abschirmende Augenmuscheln im Zubehörprogramm der Hersteller. Zur Nikon Z und Sony A7 liefert Hoodman sehr überzeugende Alternativen.
Lumix GX7. Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras
Zur Panasonic Lumix GX7 gibt es eine preiswerte Verbesserung (DMW-EC1) zum Aufstecken. Die Dioptrien-Anpassung liegt gut schützt unter dem klappbaren Sucher.
Fuji-X. Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras
Die Fuji-X-Modelle der Baureihen E und T10 bis T30 bieten von Haus aus wenig wirksame Abschirmung des Suchers. Das Einstellrad der Dioptrien-Anpassung verstellt sich sehr leicht.

3D-Druck-Adapter

Über den Druck-Dienstleister Shapeways ist bietet Björn Sonnenschein gedruckte Adapter für verschiedene Fuji-X-Kameras an. Zusätzlich wird jeweils eine Nikon DK-19 Augenmuschel benötigt. Von der Kombination zur Fuji-X-T10 war ich begeistert, sie schirmt das Auge am Sucher hervorragend gegen seitlich einfallendes Streulicht ab. Doch im Laufe der Zeit rutschte die aufgezogene Nikon-Augenmuschel immer häufiger vom Adapter, besonders dann, wenn die Kamera in die Tasche gesteckt oder herausgenommen wurde. Möglicherweise hat sich das Gummi gedehnt. Das ständige Wiederaufziehen wurde mühsam und auch die korrekte Dioptrien-Einstellung ging dabei leicht verloren. In der von Nikon an der D700 vorgesehenen Verwendung wird die DK-19 mit einem Schraubring zuverlässig gesichert und hat sich in über acht Jahren nicht selbständig gemacht.

Das kurze Video vermittelt einen Eindruck zur Montage von 3D-Druck-Adapter und Nikon-Augenmuschel an einer Fuji-X-Kamera.
Fuji-3D-Adapter. Augenmuscheln für spiegellose Systemkameras
Der 3D-Druckadapter sitzt absolut sicher an der Fuji-X-T10. Die Nikon DK-19 Augenmuschel schirmt hervorragend ab, leider löste sie sich nach nur einem Jahr bei mir immer häufiger. Beim Aufziehen verstellt sich die Dioptrien-Anpassung häufig.

Blitzschuh als Halter

Inzwischen gibt es ein breites Angebot von Augenmuscheln für verschiedene Systemkameras. Die Fuji-Versionen werden über einen Einschub in den Blitzschuh an der Kamera befestigt. Man findet sie bei Amazon, eBay und verschiedenen Fotofachgeschäften. Hier gibt es eine Übersicht lieferbarer Modelle.

Das Video vermittelt einen Eindruck von im Blitzschuh gehaltenen Augenmuscheln.
Fuji-x-Blitzschuh.
Die über den Blitzschuh aufsteckbare Version der Augenmuschel zur Fuji-X-T10 ist aus einem Stück gefertigt und schützt gleichzeitig das Dioptrien-Einstellrad vor versehentlichem Verstellen.
Fuji-X-Aufsteckaugenmuschel
Aufsteckbare Augenmuschel: Wird in den Blitzschuh gesteckt, sitzt fest, schirmt gut ab und kostet bei eBay circa 10 Euro für verschiedene Fuji-X-Modelle.

Auswahlkriterien

Entscheidend bei einer Augenmuschel ist auch, wie gut sich ihr Material (Gummi, Silikon, Plastik) ans Auge anpasst. Es darf weder zu hart noch zu weich sein und erst recht keine kratzigen Ränder haben. Hier zeigen Hoodman-Produkte nach meinen Erfahrungen eindeutige Vorteile. Brillenträger haben zusätzliche Anforderungen – ob sie erfüllt sind, lässt sich meistens erst mit der Kamera am Auge beurteilen. Aber nicht nur dazu lohnt sich der Gang zum Fotogeschäft des Vertrauens.

DSLR-Augenmuscheln
Über Augenmuscheln für digitale Spiegelreflexkameras und die Bedeutung der Dioptrien-Einstellung wurde bereits im Altglas-Blog berichtet.

Worauf es beim manuellen Fokussieren mit einer Digitalkamera noch ankommt, wie sich vorhandene Hilfsmittel optimal nutzen lassen und welche Vor- und Nachteile verschiedene Kamerasysteme mit adaptierten Fremdobjektiven aufweisen, beschreibt das E-Book „Manuell fokussieren mit Digitalkameras und manuellen Objektiven“ ausführlich. Es zeigt auch, wie man die eine oder andere Einstellung überlistet und bietet Fokus-Übungen für zu Hause und unterwegs. Für 7,99 Euro ist es bei Amazon erhältlich. Mit der kostenlosen Kindle-App für Android, iOS und PC lässt es sich auf fast jedem Gerät lesen.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 4. erheblich erweiterten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"