RSS

Funkender Aufsteckblitz

Der Canon Speedlite 600EX-RT mit Funkauslöser und Kamera-Fernauslöser bietet viel Potential für das Experimentieren mit kreativen Lichttechniken und Effekten.

Der gemeinsam mit der Canon EOS 5D Mark III vorgestellte Speedlite 600EX-RT ist ein leistungsstarkes TTL-Blitzsystem, das mithilfe eines integrierten Funkmoduls Entfernungen von bis zu 30 Metern überbrücken soll. Mit dem Blitzgerät als Master oder dem ebenfalls neu vorgestellten kabellosen Funk-Blitzauslöser ST-E3-RT können bis zu 15 Speedlite 600EX-RT-Blitzgeräte fernausgelöst werden. Auch die Fernauslösung einer kompatiblen EOS ist mit einem aufgesetzten Speedlite 600EX-RT möglich. Alternativ kann das Gerät über einen Infrarotsensor ausgelöst werden, wobei die Auslösedistanz je nach Umgebung mit ca. 8–15m deutlich niedriger ausfällt.
Der Blitz bietet eine Leitzahl von 60 bei einer Reflektoreinstellung von 200mm und ISO 100. Dank Zoomreflektor passt sich das Blitzgerät der Brennweite des eingesetzten Objektivs im Bereich von 20–200mm (kleinbildäquivalent) an. Für Weitwinkelaufnahmen ist eine Streuscheibe vorhanden, die den Weitwinkelbereich bis zu 14 Millimetern abdeckt. Der drehbare Zoomreflektor erlaubt eine indirekte, sanfte und schattenfreie Ausleuchtung. Für die Porträt-Fotografie verfügt der Blitz über eine ausziehbare Catchlight-Scheibe, die beim indirekten Blitzen für natürlich wirkende Lichtreflexe im Auge sorgt.

Wie das Vormodell 580EX II erhält auch der Speedlite 600EX-RT über den Zubehörschuh Informationen zu den Weißabgleich-Einstellungen der Kamera. Für ein ausgewogenes Verhältnis von Blitz und Umgebungslicht gibt es einen neuen Farbfilteradapter, über den zwei im Lieferumfang enthaltene Farbfilter eingesetzt werden können. Dadurch sollen speziell bei Kunstlicht oder Quecksilberlampen Bilder mit natürlich wirkender Ausleuchtung erzielt werden. Um in besonders dunklen Umgebungen die Scharfstellung zu vereinfachen, sendet das Speedlite 600EX-RT ein AF-Hilfslicht aus. Es wirft ein gitterförmiges Lichtmuster auf das Motiv, so dass das AF-System der Kamera genügend Kontrast hat, um scharf zu stellen. Das AF-Hilfslicht ist zu Objektiven mit einer Brennweite von 28 Millimetern oder mehr kompatibel.
Sowohl das Speedlite 600EX-RT als auch der Speedlite Transmitter ST-E3-RT sind ähnlich witterungsbeständig wie die EOS-1D X konstruiert. Das beleuchtete LC-Display erleichtert die Navigation durch die Blitzeinstellungen, über einen Schalter wählt man zwischen normalem und kabellosem Blitzeinsatz.
Die Stromversorgung des Blitzes erfolgt über vier AA/LR6-Mignonbatterien. Canon verspricht eine schnelle und leise Blitzladung.
Den Blitz gibt es auch ohne Funkoption als Speedlite 600EX. Die beiden Blitzgeräte sollen ab Ende März 2012 zum Preis von 700 Euro (600EX-RT) bzw. 660 Euro (600EX) und der Speedlite Transmitter ST-E3 für 320 Euro im Fachhandel erhältlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Canon.

Related Posts

Mitdiskutieren