Software

Capture One 20 mit neuen und verbesserten Funktionen

Capture One 20 mit neuen und verbesserten Funktionen

Der dänische Kamera- und Softwarehersteller Phase One hat eine neue Version seiner Raw-Workflow-Software veröffentlicht. Capture One 20 bietet gegenüber der Vorversion zahlreiche neue und verbesserte Funktionen, die auf Anwenderwünschen basieren, sowie die Raw-Unterstützung weiterer Kameramodelle und das Korrekturprofil für ein weiteres Objektiv.

Zu den Neuerungen zählt unter anderem eine optimierte Benutzeroberfläche mit neuen Verarbeitungsfunktionen, die den gesamten Workflow effizienter machen. Beispielsweise sind die Symbole jetzt mit Text versehen, um sie leichter auffinden zu können, und die Miniatur-Ansichten haben eine höhere Auflösung. Neuerdings können Anwender Standard-Tastenkürzel für Zoom, Vollbild, Fokusmaske und vieles mehr verwenden. Außerdem wurde die Rauschunterdrückung verbessert und der vorhandene Farbeditor um einen „Farbeditor Basic“ ergänzt. Letzterer ermöglicht es, einen Farbton durch Klicken ins Bild auszuwählen und anschließend schnell und intuitiv per Schieberegler anzupassen. Mit dem neuen HDR-Werkzeug lässt sich die Zeichnung in bestimmten Bildbereichen gezielt herausarbeiten. Hinzu gekommen ist auch ein Zuschneide-Werkzeug, das ähnlich wie in Photoshop funktioniert. Ebenen und Masken können jetzt einfach kopiert und auf andere Bilder übertragen werden – selbst wenn diese eine unterschiedliche Größe haben –, ohne die bestehenden Ebenen am Zielfoto zu ersetzen. Neu ist auch, dass man durch die Werkzeuge scrollen und deren Reihenfolge festlegen kann, um einen schnelleren Zugriff auf bevorzugte Werkzeuge zu haben.

Auch das Sortieren von Bildern geht mit Capture One 20 schneller als bisher. Bei aktivierter Option „zum nächsten wechseln“ kommt man nach dem Bewerten oder Markieren eines Fotos automatisch zum nächsten. Die Option lässt sich auch mit Sets nutzen, so dass sich mehrere Bilder gleichzeitig überprüfen lassen.

Capture One ist für Windows und macOS als Kaufversion und im Abo erhältlich. Die unbefristete Lizenz für Capture One Pro 20 kostet 320 €. Die Upgrade-Preise für frühere Versionen beginnen bei 169 €. Capture One Pro (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm sind für 149 € erhältlich. Im Abo ist Capture One Pro 20 ab 18 € pro Monat zu haben. Die Abogebühren für Capture One Pro (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm beginnen bei 9 € pro Monat.

Weitere Informationen sowie Screenshots finden Sie auf den Internetseiten von Phase One und in der unten stehenden Pressemitteilung.


Pressemitteilung von Phase One

Phase One veröffentlicht Capture One 20

Aufbauend auf dem Feedback der Nutzer ist die leistungsstärkste Bildbearbeitungssoftware jetzt dynamischer, intuitiver, flexibler und besser als jemals zuvor.

KOPENHAGEN: Capture One, der weltweit führende Hersteller im Bereich Bildbearbeitungssoftware, gibt die Veröffentlichung der neuesten Version der Software von Capture One 20 bekannt.

Die Entwicklung der neuesten Softwareversion von Capture One beruhte auf dem Feedback der Benutzer aus der Capture One-Community und hat eine optimierte Benutzeroberfläche mit neuen Verarbeitungsfunktionen und deutlichen Verbesserungen der Arbeitsabläufe zur Folge. Mit einer Vielzahl neuer Features werden die erstklassigen Werkzeuge wie der leistungsstarke Farbeditor und die Rauschreduzierung weiter verbessert. Diese Entwicklungen beruhen allesamt auf dem Feedback der Benutzer und entsprechen dem Leitmotiv von Capture One, höchste Anforderungen zu erfüllen und Erwartungen konsequent zu übertreffen.

Die äußerst reaktionsschnellen Tools und die neuen Funktionen ermöglichen es Kreativen aller Ebenen, beeindruckende Bilder aus RAW-Dateien in einem zeitsparenden Workflow zu erstellen, der an die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden kann. In Verbindung mit der intuitiven und funktionalen Benutzeroberfläche bietet Capture One 20 höchste Benutzerfreundlichkeit und eine noch reibungslosere, effizientere RAW-Verarbeitung mit kompromissloser Bildqualität.

„Wir möchten es den Nutzern ermöglichen, ihre besten Fotos absolut mühelos zu realisieren. Aus diesem Grund haben wir uns bei der Entwicklung von Capture One 20 stark auf das Feedback unserer Community gestützt,” erläutert Jan Hyldebrandt-Larsen, VP Software Business bei Phase One. „Wir möchten sie dabei unterstützen, indem wir ein reibungsloses Bildbearbeitungserlebnis bieten, das sich durch die Entwicklung der von ihnen gewünschten und benötigten Funktionen sowie durch die Einführung neuer Funktionen auszeichnet. Die Markteinführung von Capture One 20 ist für uns ein aufregender Moment und wir freuen uns darauf, weiterhin Hand in Hand mit Kreativen zu arbeiten.“

Erfahren Sie, was es bei Capture One 20 Neues gibt: www.captureone.com/20

Mehr zu Capture One erfahren Sie unter: www.captureone.com

Neue Funktionen und Tools in Capture One 20

Es gibt eine Reihe neuer Funktionen für Capture One 20, aber das Team von Capture One hat es sich zum Ziel gesetzt, seinen Nutzern eine langfristige Unterstützung zu bieten, die über die Einführung neuer Funktionen und neuer Kameraprofile hinausgeht. Dies bedeutet, fortwährend sämtliche Aspekte der Software zu evaluieren und vorhandene Funktionen konsequent zu verbessern.

Im Anhang finden Sie eine vollständige Beschreibung aller neuen Updates und Funktionen.

Rauschunterdrückung

Bewahren Sie Farben und Details beim Fotografieren mit hoher ISO-Empfindlichkeit. Dank der verbesserten Rauschunterdrückung legen Sie von vornherein mit hochwertigeren Bildern los.

Capture One 20

Farbeditor Basic

Bearbeiten Sie Farben schneller mit dem neuen Basic Farbeditor, der absolut übersichtlich und benutzerfreundlich ist. Klicken Sie einfach auf die gewünschte Stelle auf dem Foto und ziehen Sie den Cursor, um Schattierung, Sättigung und Helligkeit jeder beliebigen Farbe anzupassen, oder nutzen Sie die intuitiven Schieberegler. Der erweiterte Farbeditor und die Hautton-Tools überzeugen durch optimale Leistung und bieten jetzt noch mehr Kontrolle.

Capture One 20

HDR-Werkzeug

Mit dem neuen HDR-Werkzeug können Sie noch mehr aus Kontrasten und Farbtönen herausholen. Stellen Sie Spitzlichter wieder her, verstärken Sie Schatten, verdunkeln Sie Schwarztöne oder verstärken Sie die hellsten Stellen Ihres Bildes – und das alles in nur einem Tool.

Capture One 20

Zuschneidetool

Dank der gut sichtbaren Griffe im neuen Zuschneidetool können Sie Bildausschnitte spielend leicht festlegen und transformieren. Schneiden Sie sofort von der Mitte aus zu, drehen Sie den Ausschnitt oder legen Sie ein bestimmtes Seitenverhältnis mit den Modifikatortasten fest.

Aussortieren von Bildern

Sparen Sie sich beim Sortieren Ihrer Bilder rund die Hälfte Ihrer Tastenanschläge – aktivieren Sie die Option „zum nächsten wechseln“, um nach dem Bewerten oder Markieren automatisch zum nächsten Foto zu wechseln. Die Option kann auch mit Sets genutzt werden, sodass Sie problemlos mehrere Bilder gleichzeitig überprüfen und große Projekte im Handumdrehen verwalten können.

Scrollen von Werkzeugen

Arbeiten Sie schnell und intuitiv – scrollen Sie mühelos durch all Ihre Tools und heften Sie Ihre Favoriten an die Spitze, um sofort darauf zugreifen zu können.

Ebenen und Masken kopieren

Kopieren und übertragen Sie spezifische Ebenen kinderleicht auf verschiedene Fotos – einschließlich Fotos unterschiedlicher Formate und Größen –, ohne die bestehenden Ebenen am Zielfoto zu ersetzen.

Unterstützung von DNG-Dateien 

Erzielen Sie höchste Farbtreue und scharfe Bilddetails von jedem beliebigen Kameramodell, einer Drohne oder einem Smartphone, wenn Sie DNG-Dateien aufnehmen.

Benutzeroberfläche 

Auch kleine Neuerungen können für einen großen Unterschied in Ihrem Workflow sorgen. Wir haben den Symbolen Text hinzugefügt, damit Sie Tools sofort finden können. So wird auch der Zugriff auf Maskierungstools erleichtert und die Zwischenablage für Anpassungen vereinfacht. Außerdem profitieren Sie von Miniaturansichten mit höherer Auflösung und können die Hintergrundfarbe des Viewers mit nur einem Klick anpassen.

Tastenkürzel 

Schnelleres Bearbeiten mit neuen Standard-Tastenkürzeln für Zoom, Vollbild, Fokusmaske und vieles mehr. Für einen optimalen Workflow können Sie die Tastenkürzel darüber hinaus weiter anpassen.

Neue Kamera- und Objektivunterstützung

Capture One ermöglicht eine absolut präzise und leistungsstarke Bildverarbeitung und wartet mit umfassender Unterstützung von Kameras und Objektiven auf. Die Software wird kontinuierlich weiterentwickelt, um ambitionierten Fotografen und Profis stets Support der neuesten Kameras und Objektive zu bieten.

Phase One analysiert und wertet die RAW-Formate jeder Kamera aus, um zu garantieren, dass Bilder in Capture One mit höchster Präzision und Farbtreue generiert und selbst feinste Nuancen wiedergegeben werden, die von anderen Programmen nicht einmal erkannt werden.

Zusätzlich zur RAW-Unterstützung für mehr als 500 Kameras unterstützt Capture One auch die Profile und Bildkorrektur für mehr als 500 Objektive. Wie bei der Interpretation von RAW-Dateien misst Phase One die optischen Eigenschaften jedes unterstützten Objektivs sorgfältig und erstellt Korrekturalgorithmen, um optische Fehler zu kompensieren. Infolgedessen kann Capture One zahlreiche häufig auftretende optische Probleme wie Vignettierung und chromatische Aberration für jedes der unterstützten Objektive korrigieren und Ihnen die bestmögliche Version Ihres Bildes liefern. Die Anzahl der unterstützten Kameragehäuse und Objektive wächst kontinuierlich.

Neue Kamera-Unterstützung:

  • Olympus E-M5 III
  • Canon EOS M6 II
  • Canon EOS 90D
  • Leica V-LUX 5
  • Pentax K-1 II
  • Ricoh GR III
  • Panasonic Lumix DC-S1H
  • Nikon Z 50
  • GoPro RAW-Unterstützung

Neue Objektiv-Unterstützung:

  • Rodenstock 23mm iXU

Ein vollständiges Verzeichnis der unterstützten Kameras finden Sie unter: www.captureone.com/features/supported-cameras

Preise und Verfügbarkeit

Capture One ist in mehreren Versionen verfügbar. Capture One Pro 20 unterstützt Kameras aller wichtigen Kameramarken, während Capture One Pro 20 (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm 20 Kameras dieser Marken unterstützen.

Capture One Pro 20 kann entweder mit einer unbefristeten Lizenz käuflich erworben oder im Abonnement bezogen werden. Die unbefristete Lizenz für Capture One Pro 20 ist für 349 € verfügbar. Die Upgrade-Preise für frühere Versionen beginnen bei 169 €. Capture One Pro (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm sind für 149 € erhältlich.

Für diejenigen, die Abonnementmodelle bevorzugen, ist Capture One Pro 20 bereits ab 18 € pro Monat verfügbar. Die Abonnementpläne für Capture One Pro (for Sony) und Capture One Pro Fujifilm beginnen bei 9 € pro Monat.

Eine vollständige Liste aller Produkte und Lizenzoptionen finden Sie unter: www.captureone.com/store

Eine 30-tägige kostenlose Testversion von Capture One 20 mit vollem Funktionsumfang kann über folgenden Link heruntergeladen werden: www.captureone.com/download

Schlagworte
Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Back to top button