DOCMA Artikel

Kostenlose 3D-Vorgaben für Photoshop-Montagen nutzen

Kostenlose 3D-Vorgaben für Photoshop-Montagen nutzen

Hochwertige 3D-Modelle kosten in der Regel viel Geld. Zum 60-jährigen Jubiläum der NASA spendiert Adobe eine Reihe von hochauflösenden 3D-Assets rund um das Thema Raumfahrt. Olaf Giermann zeigt Ihnen an einem Beispiel, wie Sie freie, kostenlose 3D-Vorgaben in Photoshop einsetzen können.

Kostenlose 3D-Vorgaben für Photoshop-Montagen nutzen01 3D-Modelle downloaden

Nach dem Download finden Sie für jedes 3D-Modell einen eigenen Ordner mit verschiedenen Dateien. In Photoshop laden Sie die Datei mit der Endung OBJ, die das eigentliche Drahtgittermodell enthält (a). Die anderen Datei­typen (MTL und MDL) dürfen Sie nicht löschen, da diese die Material­eigenschaften enthalten beziehungsweise die Kompatibilität zu 3D-Software sicherstellen.

In einem weiteren Unterordner sind die verwendeten Texturen gruppiert (b). Diese müssen Sie für einige Oberflächen gegebenenfalls über die Material-Eigenschaften neu laden. Bei den hier verwendeten Objekten ist das nicht nötig.

Weitere Informationen über die Adobe-Aktion zum 60-jährigen Jubiläum der NASA und die hier verwendeten 3D-Modelle finden Sie unter www.docma.info/21428

Kostenlose 3D-Vorgaben für Photoshop-Montagen nutzen02 Modelle In Photoshop laden

Erzeugen Sie eine neue, leere RGB-Datei in der gewünschten Ausgabegröße. Fügen Sie die heruntergeladenen 3D-Modelle als 3D-Ebenen hinzu, indem Sie den Menüpunkt »3D > 3D-Ebene aus Datei« benutzen und die gewünschte OBJ-Datei auswählen (a). Bestätigen Sie den Zwischen-Dialog »Neu: Größe der 3D-Szene« ohne Änderungen (er spielt nur bei geplantem 3D-Druck eine Rolle). Markieren Sie alle erzeugten 3D-Ebenen und fassen Sie sie mit dem Tastenkürzel »Strg/Cmd-E« zu einer einzigen zusammen. Auf diese Weise landen alle Objekte in der Mitte der 3D-Welt inklusive deren ursprünglich vorgesehenen, relativen Größenverhältnissen (b).


Kostenlose 3D-Vorgaben für Photoshop-Montagen nutzen:
Lesen Sie in der neuen DOCMA 86, wie Sie die Elemente positionieren, die Lichtquellen anpassen, das Objekt rendern und Spiegelungen einfügen.


Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Beides zusammen gibt es auch im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

Schlagworte
Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close