Altglas

Zurück zu normal: Zhongyi Lensturbo II mit Altglas

Mehr Komfort für Altglas

Beitragsbild_Zhongyi Lensturbo II

Der Zhongyi Lensturbo II Adapter verkürzt über sein Linsensystem die äquivalente Brennweite um den Faktor 0,7 und erhöht gleichzeitig die Lichtstärke um eine Blende. Das eröffnet neue Perspektiven für Altglas. So erreicht ein 50-mm-Vollformat-Objektiv mit Blende f/2, das an einer APS-C-Kamera durch den Crop-Faktor die Bildwirkung einer 75er Brennweite liefert, mit dem Lensturbo wieder die typische Bildwirkung eines Normalobjektivs mit Lichtstärke f/1.4. Auch Weitwinkelobjektive zeigen an einer APS-C Kamera wieder nahezu den Bildwinkel ihrer physikalischen Brennweite.

Auswahl-Kriterien

Mit Preisen ab 150 Euro sind solche Adapter keine Schnäppchen. Von Metabones gibt es vergleichbare Produkte für deutlich mehr Kamerasysteme, zu Preisen um 500 Euro. Interessant sind solche Adapter, wenn man viele Objektive besitzt, die sich „beschleunigen“ lassen und den gleichen Anschluss haben.

LTII Weitwinkel1_Zhongyi Lensturbo II
Das Vivitar 17/3.5 mit Nikon-Mount am Zhongyi Lensturbo II. Die Bildgestaltung mit alten Weitwinkelobjektiven erfordert Aufmerksamkeit, weil sichtbare Verzeichnungen schwer zu korrigieren sind. In der Bildmitte sind sie nur schwach ausgeprägt.
LTII Weitwinkel2_Zhongyi Lensturbo II
An den Bildrändern fallen Verzeichnungen des Vivitar 17/3.5 in dieser Aufnahme nicht auf.

Kompatibilität

Vor dem Kauf eines Lensturbo Adapters sollte man die Kompatibilität der vorgesehenen Objektive überprüfen. In Unendlichstellung darf laut Hersteller kein Teil mehr als drei Millimeter in den Adapter ragen. Für den Zhongyi Lensturbo II sind hier über verschiedene 80 Optiken gelistet. Wer mehr Informationen über alte Nikon-Objektive sucht wird im Altglas-Blog hier fündig.

MIG21 Lensturbo_Zhongyi Lensturbo II
Ein ausgemusterter MIG 21 Kampfjet im Abendlicht mit Zhongyi Lensturbo II und Nikon 50/1.8 aufgenommen.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion 


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Schlagworte
Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  1. Über das Bild des ausgemusterter MIG 21 Kampfjet im Abendlicht habe ich mich sehr gefreut.
    Ohne die Kombination Zhongyi Lensturbo II und Nikon 50/1.8 wäre der schlicht weg nicht zu erkennen gewesen.

  2. Lieber Bernd,

    ich habe einige Lens Turbos allerdings aus der ersten Generation. Da kann es manchmal zu Reflektionen zwischen der Vorderlinse des Lens Turbos und der Hinterlinse des Adaptierten Objektivs kommen. Das gibt dann einen magentafarbenen Kreis in der Mitte.

    Manche Objektive harmonieren sehr gut mit einem Lens Turbo bei mir ist es ein Canon nFD 1,4 50mm.

    LG Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Close
Back to top button
Close