Altglas

Nachschlagewerke für Altglas

Altglas-Report

Aktuell hat Hartmut Thiele Neuauflagen seiner knapp 30 Bücher mit Zahlen, Daten und Fakten zu historischen Themen der deutschen Fotoindustrie vorgelegt. Nicht nur unter Sammlern sind diese Nachschlagewerke für Altglas gefragt. Es sind stets kleine Auflagen. Sie waren sehr lange vergriffen oder wurden im Antiquariat zu Liebhaberpreisen angeboten.

Nachschlagewerke für Altglas

Von A wie Angenieux bis Z wie Zeiss

Die thematisch ausgerichteten Bücher zu Objektiven listen in der Regel Produkte nach Nummern, Typ und Kameraanschluss auf und enthalten wenige, aber interessante Aspekte zur Firmengeschichte des jeweiligen Herstellers – der Terminus „Fabrikationsbuch“ im Titel weist darauf hin. Bücher zur spezifischen Geschichte eines Produkts, beispielsweise zu Kameras wie Ihagee, Retina oder Werra unterscheiden sich davon. Sie enthalten viele Abbildungen und erzählen aus der Vergangenheit.

Thiele Leica. Nachschlagewerke für Altglas
Eines der bekannteren Nachschlagewerke für Altglas von Hartmut Thiele.
Thiele Meyer-Optik. Nachschlagewerke für Altglas
Da keine Fabrikationsunterlagen auffindbar waren, musste die Fertigung des Görlitzer Unternehmens in mühevoller Kleinarbeit rekonstruiert werden.

Wer steckt dahinter?

Hartmut Thiele bereitet seit rund 30 Jahren verfügbare Daten und Informationen akribisch auf. Sein Ruf öffnet ihm inzwischen die Türen zu Firmenarchiven, die anderen verschlossen bleiben. Unmittelbar damit verbunden ist auch Lindemanns Buchhandlung in Stuttgart, ein seit 160 Jahren existierendes Traditionsunternehmen. Die meisten Thiele-Bücher waren dort erhältlich und sind heute im Webshop zum Teil einsehbar.

Thiele Nummernsammlung. Nachschlagewerke für Altglas
348 Seiten mit Tabellen in DIN A4-Format.

Erwartung versus Realität

Eine Neuauflage bedeutet bei diesen Büchern primär Fehler-Korrekturen. Wiederentdeckte Produktionsunterlagen tragen dazu bei, ebenso wie Hinweise von Sammlern und Museen. Durch zwei Weltkriege bedingt können die zusammengestellten Informationen nicht vollständig sein. In den Anmerkungen finden sich dennoch interessante Hinweise, beispielsweise zu Seriennummern oder reservierten Nummernkreisen, die manches Rätsel lösen. Vorab lohnt ein Blick ins jeweilige Buch, um Enttäuschungen hinsichtlich der Inhalte zu vermeiden.

Thiele Exakta 1
Zahlen, Daten und Fakten zu Exakta-Objektiven. Ein weiterer Band widmet sich dem Hersteller und seinen Kameras.
Thiele Steinheil
Es beginnt mit der Seriennummer 1 im Jahr 1855. Steinheil belieferte führende deutsche Kamerahersteller mit Objektiven.

Fabrikationsbuch Photooptik III

Dieses Werk dürfte eines der vollständigsten sein. Es widmet sich Zeiss in Oberkochen für die Zeit von 1948 bis 2012. Es beginnt mit der Fertigungsnummer 1001. Bis zur Nummer 3.980.000 recherchierte Thiele Zahlen, Daten und Fakten in mühevoller Kleinarbeit. Danach konnte er auf lückenlose Zeiss-Aufzeichnungen zurückgreifen. Die neue Auflage enthält jetzt auch Angaben über die Objektive, die bis 2012 für Hasselblad produziert wurden. Damit gelingt es vergleichsweise mühelos, ein vorhandenes Objektiv an Hand seiner Seriennummer zu identifizieren.

Vintage-Objektive – Das große Buch zum Thema aus der DOCMA-Redaktion – jetzt in der 6. stark erweiterten Auflage


Ein praktischer Führer durch die Welt alter und manuell fokussierender Objektive für digital arbeitende Fotografen. Als Hardcover-Ausgabe und Tablet/iPad-optimiertes ePaper hier im DOCMA-Shop erhältlich.

Altglas 6. Auflage. eBay mischt bei Zollabgaben mit
Die überarbeitete und erweiterte 6. Auflage ist bereits in der Druckerei.
v6_INHALT
Vintageobjektiv-Buch: Altglaswissen auf 254 Seiten mit über 470 Abbildungen.

Hier gibt es einen ersten Blick ins neue Buch.

Zeig mehr

Bernd Kieckhöfel

Bernd Kieckhöfel hat einige Jahre für eine lokale Zeitung gearbeitet und eine Reihe von Fachartikeln zur Mitarbeiterführung veröffentlicht. Seit 2014 schreibt er für Fotoespresso, DOCMA, FotoMagazin sowie c't Digitale Fotografie.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"