RSS

Digitales Licht

In seinem neuen Buch beleuchtet Uli Staiger das komplexe Zusammenspiel verschiedener Kontrastarten, Helligkeit und Farbe.

Licht und Schatten entstehen bei der Aufnahme und nicht in Photoshop – die meisten Fotografen würden diesen Satz sicherlich bis heute unterschreiben. Doch Licht kann mehr, als die Abwesenheit von Schatten sichtbar machen. In seinem neuen Buch beleuchtet Uli Staiger das komplexe Zusammenspiel verschiedener Kontrastarten, Helligkeit und Farbe. Wie man es von seinen Büchern gewohnt ist, erwerben Sie auf den ersten 80 Seiten das nötige Handwerkszeug für den workshop­basierten zweiten Teil. Neben Grundwissen über verschiedene Lichtformer beim Fotografieren erfahren Sie viel über den kreativen Umgang mit diversen Füllmethoden und lernen erstaunlich simpel anzuwendende Techniken kennen, um Licht ins Dunkel und damit emotionale Power in Ihre Bilder zu malen. Im zweiten Teil folgen auf über 200 Seiten sieben Workshops, die nicht nur Ihr Wissen festigen und vertiefen, sondern auch zu atemberaubenden Composings führen. Trotz Staigers detaillierten Step-by-Step-Beschreibungen sollten Sie aber über ein gesundes Basiswissen verfügen – und mindestens die Version Photoshop CS4.
Digitales Licht.
Licht und Schatten mit ­Photoshop bearbeiten
Uli Staiger
geb., 304 Seiten
mitp 2010,
44,95 Euro

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.


Weitere Bücher für Bildbearbeiter finden Sie hier.

Related Posts

Mitdiskutieren