RSS

One-Click-Wipe 2

Der Franzis Verlag veröffentlicht eine neue Version der Fotosoftware One-Click-Wipe mit zusätzlichen und automatisierten Korrekturfunktionen sowie RAW-Unterstützung.

Franzis hat eine neue Version der Windows-Bildbearbeitungssoftware One-Click-Wipe für Hobbyfotografen und Einsteiger angekündigt, die ihre Bilder mit wenig Aufwand optimieren möchten. Die Software vereint grundlegende und erweiterte Bildbearbeitungsfunktionen unter einer einfach gestalteten Bedienoberfläche. Neu integrierte Algorithmen sollen die Nutzung von automatisierten Korrekturfunktionen erlauben. Zusätzlich zu den Schritt-für-Schritt Assistenten werden Hinweise in das Dialogfenster eingeblendet, die den Neuling an die Hand nehmen. Für anspruchsvollere Anwender wurden RAW-Dateiformate verschiedener Kamerahersteller in die neue Version integriert. Die beliebte HDR-Funktion wurde für Einsteiger auf die wichtigsten Bearbeitungsschritte reduziert. Bei Bedarf können RAW-Dateien genutzt werden, um HDR-Kompositionen zu erstellen. 

One-Click-Wipe 2 beherrscht gängige Korrektur- und Bearbeitungsfunktionen, um digitale Bilder zu präsentieren und zu verwalten, wobei das Hauptaugenmerk auf die 1-Klick Bedienung mit automatischer Anwendung gelegt wurde. Anwendern, die bereits etwas Übung haben, bietet One-Click-Wipe 2 nun auch die Möglichkeit, individuelle Einstellungen bei den einzelnen Funktionen vorzunehmen.
 
Der Bildbearbeitungs-Assistent listet in Form von Schaltflächen in einem Dialogfenster Standardprobleme bei Fotografien auf und führt Schritt für Schritt durch die Korrektur. Dabei werden das Originalbild und unterschiedliche Versionen des optimierten Fotos in einer Vorschau angezeigt, wobei das beste Ergebnis ausgewählt werden kann.

Bei der Portraitbearbeitung bietet die Software Funktionen, um das Hautbild zu verbessern, Zähne nachzuweißen, Fältchen zu entfernen, die Hautfarbe optimieren oder strahlende  Augen hervorzuheben. Störende Objekte oder Personen können mittels Radierer entfernt werden, wobei der Hintergrund laut Franzis automatisch analysiert und ersetzt wird. Effektfilter und die Möglichkeit der Einbindung Photoshop-kompatibler Plug-Ins sollen die kreative Verfremdung von Bildern vereinfachen.
 
Mit der Funktion Montagefunktion ?Recomposit? können Vorder- und Hintergrund eines Bildes getrennt bzw. montiert werden. Die Funktion arbeitet hauptsächlich mit Alphakanälen, um die Transparenzinformationen von Vorder- und Hintergrund zu erhalten.

Das integrierte Album bietet darüber hinaus eine einfache Funktion der Bildverwaltung und ?präsentation. Organisiert werden die Fotos nach Kriterien wie Datum, Dateityp oder EXIF-Daten.

Franzis One-Click-Wipe 2 läuft unter Windows XP und Vista und ist für Euro 29,95 als Box- sowie als Download-Version auf den Internetseiten von Franzis erhältlich.

Die wichtigsten Funktionen

– Störende Objekte mit der Funktion ?Smart Radieren? entfernen
– Optimale Druckschärfe  mit ?Turbo Schärfen? erstellen
– Rote Augen entfernen, Nebel reduzieren, dunkle Ecken entfernen
– Flaue Farben automatisch mit einem Klick auffrischen
– Weißabgleich, Kontrast und Helligkeit korrigieren
– 3-D-Fotorahmen hinzufügen oder eigene Rahmen erstellen
– Fotos verwalten, anzeigen, Webalben erstellen
– Assistenten und Texthilfen für fast alle Bearbeitungsfunktionen
– Perspektivverzerrungen korrigieren
 
Besondere Features:
– HDR-Bearbeitung
– RAW-Formatunterstützung DNG, CR2, CRW, DCR,
   MRW, NEF, ORF, RAF, RAW, SRF
– Monochrombilder und Konzeptaufnahmen erstellen
– Entfernung von Bildrauschen durch zu hohe ISO-Werte
– Histogramme
– EXIF-Statistiken

Mitdiskutieren