RSS

HDR für Einsteiger

Unified Color Technologies und Globell veröffentlichen HDR Express 2 mit einem optimierten, intuitiven Workflow und verbesserten Verarbeitungs-Algorithmen.

Die Windows- und Mac OS-kompatible Software HDR Express ist eine abgespeckte Version der professionellen HDR-Software HDR Expose. Sie richtet sich an Einsteiger in die HDR-Bildbearbeitung und ermöglicht das Erstellen von 32-Bit-HDR-Bildern ohne Vorkenntnisse.
Die neue Version 2 soll gegenüber der Vorversion mit Verbesserungen des Workflows und etlichen neuen Schlüsselfunktionen aufwarten. Die neue Stapelzusammenführung beispielsweise sortiert und gruppiert Belichtungsreihen automatisch. Ein neuer, visueller Browser ermöglicht das Sortieren von Fotos nach Miniaturansichten anstatt nach Dateinamen. Bei Aufnahmen mit sich bewegenden Objekten verspricht der Anbieter aufgrund neuer De-Ghosting-Algorithmen viel realistischere Ergebnisse als bisher.
Neben dem zusätzlichen Funktionen und dem verbesserten Algorithmus wurde laut Unified Color bei der Entwicklung Wert auf eine hohe Farbgenauigkeit gelegt. Auch der neusten Version liegt die von Unified Color Technologies entwickelte und patentierte „Beyond RGB“-Technologie zu Grunde, die es ermöglicht, Farb- und Helligkeitskanäle unabhängig voneinander anzupassen und Ergebnisse liefern soll, die der tatsächlichen menschlichen Wahrnehmung entsprechen. Dank dieser Technologie sollen die künstlich und unrealistisch anmutenden, HDR-typischen Farbverschiebungen unterbunden werden.
Darüber hinaus bietet das neue HDR Express 2 Algorithmen zur Anpassung des Tonemappings, die Kontrast, Farbe und Details in Spitzlichtern von Bildern mit hohem Dynamikumfang erhalten und zugleich in den dunklen Bildbereichen optimale Kontraste und Farben wiedergeben sollen.
Zu den weiteren Neuerungen gehört eine Diashow-Funktion, die es ermöglicht, JPEG-, TIFF- und 32-Bit-BEF-Dateien als Vollbild-Diashow zu betrachten. Hinzu gekommen sind außerdem neue Ein-Klick-Voreinstellungen, die verschiedene Tonemapping- und Stilvoreinstellungen miteinander kombinieren.
HDR Express 2 kann als eigenständige Lösung oder als Plug-In für Adobe Lightroom und Apple Aperture verwendet werden. Die Software verarbeitet alle gängigen RAW-Formate der Kamerahersteller sowie JPEG- und TIFF-Dateien. HDR-Bilder können als 8- oder 16-Bit-TIFFs und als JPEGs gespeichert werden. Alternativ bietet sich das native 32-Bit-BEF-Format an, das den vollen Dynamikumfang des HDR-Bildes erhält und gleichzeitig die Bildkomprimierung für die Speicherung maximiert.
HDR Express 2 kostet 60 Euro. Kunden, die HDR Express 1 nach dem 1. September 2012 gekauft haben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf HDR Express 2. Kunden, die vor diesem Datum die Software erworben haben, wird ein Upgrade auf HDR Express 2 zum Preis von 25 Euro angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Unified Color.

Related Posts

Mitdiskutieren