Selfie

Blog

Machen Selfies unsympathisch?

Läuft sich die Selfie-Mode langsam tot? Laut eines aktuellen Beitrags im Journal of Research in Personality werden Instagram-Nutzer, die viele Selfies posten, als weniger sympathisch, weniger aufgeschlossen, weniger verlässlich und weniger erfolgreich empfunden, verglichen mit jenen, die sich eher von anderen fotografieren ließen – Posies statt Selfies ist der neue Trend. Im Grunde ist ein Selfie ja einfach ein fotografisches Selbstporträt, und als solches ist es fast so alt wie die Fotografie selbst. Der Begriff „Selfie“ im Sinne eines Selbstporträts wurde 2002 erstmals nachweislich gebraucht, aber für die folgenden 10 Jahre blieb er ungebräuchlich. Erst seit 2013 scheint seine Popularität rasant gestiegen zu sein; zumindest als Suchbegriff bei Google taucht er seitdem immer häufiger auf. Im selben Jahr wurde „Selfie“…

Mehr
Blog

Beauty-Face-Modus: Ein-Klick-Selbstoptimierung

Samsung bietet eine Kamera-App mit Beauty-Face-Modus an. Hurra! Sie formt Porträtfotos mit einem Klick nach dem gängigen Schönheitsideal. Man kann sich das etwa wie bei der automatischen Rechtschreibkontrolle vorstellen: Was nicht der Norm entspricht, wird korrigiert. Doc Baumann versucht, sich die Zukunft der Fotografie mit eingebauten Perfektionierungs-Algorithmen vorzustellen. Eigentlich hatte ich erwartet, dass die Perfektionierung künftiger Fotoapparate darin bestehen würde, automatisch HDR-Reihen aufzunehmen und aus den Teilbildern eine Gesamtaufnahme mit breitem Kontrastumfang zu berechnen. Keine ausgefressenen Lichter mehr, keine zugelaufenen Tiefen. Alles wunderbar ausgewogen und detailgenau durchzeichnet. Aber da sich das Bildermachen zunehmend von der Kamera auf das Smartphone verlagert, bietet sich angesichts dessen Rechenpower an, statt fotografisch sinnvoller Features massentaugliche Spielereien zu programmieren, mit denen sich bevorzugt das wichtigste Objekt im…

Mehr
DOCMA Artikel

You do the rest – Unvermeidbare Veränderungen in der Fotografie

In der aktuellen DOCMA-Ausgabe geht Michael J. Hußmann der Frage nach, ob es sich wirklich lohnt, sich allzu viele Gedanken Zu machen: über unvermeidbare Veränderungen in der Fotografie und ihre Vor- und Nachteile.

Mehr
Bücher

Bilder von Illustratoren

Im Jahresabstand erscheinen die großen Sammelbände mit jenen Illustrationen, die die verschiedenen Jurys als vorstellungswürdig ausgewählt haben. Doc Baumann hat sich für DOCMA 61 vier davon näher angesehen.

Mehr
Bücher

Bilder vom Krieg

Der deutsche Fotograf Christoph Bangert zeigt in seinem Buch „War Porn“ schonungslos die Schrecken des Krieges.

Mehr
DOCMA Artikel

Kreative Bildermacher

Es kann niemals schaden, sich anzuschauen, was andere Fotografen und Bildbearbeiter so machen. Deshalb präsentieren wir auch in DOCMA 61 wieder 7 Kreativseiten und kreative Bildermacher, die uns besonders gut gefallen.

Mehr
DOCMA Artikel

Oft kopiert – nie erreicht!

Es gibt gute Nachrichten: Die wenigen Montagefehler, die DOCMA-Leser diesmal entdeckt haben, haben einen kaum ernstzunehmenden Hintergrund. Eva aus Frankfurt stieß in der ADAC-Motorwelt 8/2014 auf eine schöne Anzeige für Kreuzfahrten, die nicht nur wegen der lieblosen Freistellung mit zusätzlich weichgezeichnetem Rand sowie der eigenwilligen Hydrodynamik der Bugwellen auffällt, sondern vor allem wegen des dort verwendeten Slogans: „Oft – kopiert, doch nie erreicht“. Der Zweck wurde ja nicht einmal bei einmaligem Kopieren erreicht – wahrscheinlich will uns der selbstkritische Satz mitteilen, dass man ganz oft vergeblich versucht habe, das Schiff ordentlich zu kopieren, dass man es aber leider kein einziges Mal geschafft habe. Wie auch immer: So schlimm dieses Beispiel auch sein mag, es hat den Vorzug, nicht von einer…

Mehr
DOCMA Artikel

Digitaler Kupferstich

Kann man mit Photoshop – und ohne Plug-in-Unterstützung – aus einem Foto eine Grafik im Stil einer alten Radierung machen, das wie ein digitaler Kupferstich aussieht? Doc Baumann geht dieser Leserfrage in der aktuellen DOCMA nach und zeigt Ihnen verschiedene Vorgehensweisen, um zu überraschenden Ergebnissen zu gelangen.

Mehr
Video-Tutorials

Gratis-Video: Schlüsseltechniken

Als Ergänzung zu unserem Schlüsseltechniken-Tutorial in der aktuellen DOCMA bieten wir unseren Lesern ein kostenloses Video von Calvin Hollywood, das Sie hier ansehen können.

Mehr
DOCMA Artikel

Sicher ist sicher: Bilddaten to go

In der aktuellen DOCMA-Ausgabe stellen wir Ihnen für Ihre Bilddaten verschiedene ­mobile Speicher­lösungen vor und decken auf, welche wirklich Sicherheit bringen und was nur viel kostet.

Mehr
DOCMA Artikel

Scharfe Kurven: Der Filter Schwingungen

Er ist zwar antiquiert, aber dennoch leistungsfähig – der Filter Schwingungen. In der aktuellen DOCMA-Ausgabe zeigen wir Ihnen, was Sie ­damit ­machen können.

Mehr
DOCMA Artikel

Duzen – Ist das „Sie“ noch zeitgemäß?

Duzen oder Siezen? Diese Frage stellt Olaf Giermann in DOCMA 61 anlässlich unserer neuen Serie mit Beiträgen von Calvin Hollywood, in dem unsere Leser erstmals geduzt werden. Schreiben Sie uns Ihre Meinung.

Mehr
DOCMA Artikel

Das Runde muss ins Eckige – Rendering Intent

Erfahren Sie, wie die Software des Fujifilm Fotoservice pro die Auswahl des optimalen Rendering ­Intents unterstützt. Auf dem Weg zum gedruckten Fine-Art- oder ausbelichteten Fotopapier-Bild müssen die Farben meist eine Engstelle im Workflow passieren, an der sie aus einem großen in einen kleineren Farbraum gezwängt werden; seltener ist es umgekehrt. In beiden Fällen bestimmt der Rendering Intent, was dabei mit den Farben passiert. Wir erklären Ihnen, wie die Software des Fujifilm Fotoservice pro die Auswahl des optimalen Rendering Intents unterstützt. Alle Ein- und Ausgabegeräte im Workflow des Bildbearbeiters stellen Farben unterschiedlich dar und unterscheiden sich auch darin, welche Farben sie überhaupt darstellen können. Deshalb ist es so wichtig, für ein durchgängiges Farbmanagement zu sorgen. Wenn Sie sich die Verarbeitungskette als…

Mehr
DOCMA Artikel

Murano – Henry von Huch

Wie der gelernte Jurist Henry von Huch seinen Gestaltungswillen mit Photoshop auslebt, lesen Sie in der aktuellen DOCMA-Ausgabe.

Mehr
DOCMA Artikel

Bilder vom Film – Blow up

Das Buch Blow Up widmet sich mit vielen Aufsätzen, Filmbildern und ergänzendem Material einem der wichtigsten Filme zum Thema Fotografie.

Mehr
DOCMA Artikel

Vorgaben für Photoshop

In unserem Artikel Vorgaben für Photoshop der neuen DOCMA-Ausgabe erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Gratis-Vorgaben eindrucksvolle Bildeffekte erzeugen können.

Mehr
DOCMA Artikel

Tabletop-Fotos – traditionell und digital

Tabletop-Fotos: In DOCMA 61 lesen Sie, wie sich digitale Montagetechniken mit der Tabletop-Fotografie verbinden lassen.

Mehr
DOCMA Artikel

Schlüsseltechniken der Bildbearbeitung

NEU: Ab der aktuellen DOCMA-Ausgabe gibt es in jedem Heft ein Tutorial von Calvin Hollywood zu den Schlüsseltechniken der Bildbearbeitung.

Mehr
DOCMA Artikel

Kleine Schwestern – Adobes Photoshop Touch-Apps

In der aktuellen DOCMA-Ausgabe geben wir Ihnen einen Überblick über Adobes Photoshop Touch-Apps für die Bildbearbeitung.

Mehr
DOCMA Artikel

Reifrock – Carl Elkins schneidert auf den Leib

Für ein Werbe-Projekt von Goodyear Dunlop schneiderte Carl Elkins einem Model mit Photoshop gewöhnliche Autoreifen als Mischung aus Samurai-Rüstung und Haute Couture auf den Leib.

Mehr
Back to top button
Close