RSS

Geschichte in Bildern

?Historypin? ist ein ehrgeiziges Projekt, das zur weltweit größten Sammlung historischer Fotografien und Geschichten werden will.

Auf der im Juni 2010 ans Netz gegangenen Internetseite ?Historypin? können Besucher Fotos aus alten Zeiten und die dazu gehörigen Anekdoten hochladen und damit zu einem ehrgeizigen Projekt beitragen. Die Macher von Historypin haben sich zum Ziel gesetzt, die weltweit größte Sammlung historischer Bilder und deren Geschichten zu schaffen. Mit Hilfe von Google Maps und Street View soll dabei die geografische Verortung und die visuelle Verbindung zur Gegenwart geschaffen werden.
Besucher der Internetseite können in die Suchmaske einen Ort und optional ein Objekt eingeben ? entweder, um nach vorhandenen Bildern zu suchen oder um passende eigene Bilder hochzuladen. Die daraufhin angezeigte Karte gibt anhand von Pinkfarbenen Pins sofort Auskunft darüber, ob zu dem gesuchten Ort bereits Bilder in der Datenbank existieren. Sofern eine historische und eine Street-View-Ansicht vorhanden sind, können diese wechselweise betrachtet und überblendet werden.
Einen Monat nach dem Start der Betaphase des Projektes sind bereits über 11000 Bilder und Geschichten veröffentlicht. Um das Archiv mit eigenem Material zu füttern, sind eine Registrierung und ein Google-Account erforderlich.
Hier geht?s zu Historypin.

Mitdiskutieren