RSS

Reallusion CrazyTalk Animator

Der CrazyTalk Animator bringt Figuren aus Fotos und Zeichnungen das Laufen bei.

Reallusion bringt mit einer Weiterentwicklung von CrazyTalk 6, dem ?CrazyTalk Animator? für Windows, Fotos, gezeichneten Comicfiguren oder Vorlagenfiguren das Laufen bei. Laut Reallusion ermöglicht eine neu entwickelte Technologie neben der vollständigen sprechenden Gesichts-Animation nun auch die Ganzkörper-Animation für eigene Cartoons, Comics und Geschichten.
Anwender können Figuren miteinander kombinieren oder reale Köpfe auf Cartoonkörper setzen. Die Bewegungen lassen sich automatisch und einfach per Drag-and-Drop aus der Bewegungsbibliothek direkt anwenden. Für Individualisten bietet die Software zahlreiche Bearbeitungswerkzeuge für alle Figurenelemente, die sich einzeln animieren und für Bewegungen speziell anpassen lassen. Für die Gestaltung des Szenenhintergrunds können neben zahlreichen Vorlagen für eigene Hintergründe auch selbsterstellte Objekte ebenenbasiert mit eingebunden werden.
Anknüpfend an die Vorgängerversion lassen sich die fertigen Zeichentrickfilme, Comics oder Cartoons zukunftsorientiert in 3D Stereo via ?Side-by-side? und Anaglyphe (Rot/Zyan) erstellen. Die Layer-basierte Technologie erlaubt dabei individuelle Einstellungsmöglichkeiten für optimale 3D-Stereo-Ergebnisse.
Mit CrazyTalk Animator lassen sich die fertigen 2D-animierten Stories als Standard- und HD-Videos in 2D- oder 3D-Stereo oder auch als Bilder mit einer Größe von bis zu 3000 x 3000 Pixel ausgeben.
CrazyTalk Animator kommt als Standard-Version mit vorlagenbasierter Drag-and-Drop-Bearbeitung und als CrazyTalk Animator Pro inklusive einer Timeline für detaillierte Einstellungsmöglichkeiten und zahlreichen Steuerungsoptionen.
Die mit Windows 7, Vista und XP kompatible deutschsprachige Software ist für 49 bzw. 159 sofort als Download erhältlich. Die deutsche Boxversion soll ab Ende Januar in den Handel kommen. Eine Funktionsübersicht beider Versionen, Demovideos und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Reallusion.

Herstellerangaben zu CrazyTalk Animator

Einfache Drag-and-Drop Media- und Animationsplattform
Import von Bilddateien wie JPEG, PNG, Videos wie AVI, WMV, Flash-Dateien und popVideo und iWidget Dateien direkt in die Bearbeitungsebene.
Volle Ausstattung für die Animationsbearbeitung von Figuren, Objekten, Szenen und SFX die mit Vorlagen der Bibliothek kombinierbar sind.
Zwei Bearbeitungs-Ebenen; der Composer Modus für das Setup von Figuren und Objekten und der Bühnen Modus für die Animationsbearbeitung
Layerbasierte Anordnung der Elemente als Z-Ebenentiefe im Vorschaufenster
Umfangreiche einfache Bearbeitungs- und Navigationswerkzeuge

Ganzkörper-Animation von Personen aus Fotos

Neben der Gesichtsanimation können Personen aus Fotografien mittels der neuen Skelett-Technologie über Schlüsselpunkte animiert werden.
Je nach Erfahrungsgrad stehen 3 Bearbeitungslevel zur Verfügung: Einfach, Basic und Detail-Bearbeitung
Schnelle automatische Anpassung des Körpers für die weitere Animation
Flexible Erstellung der Figuren in 2D Vorder- und Seitenansicht

Figuren-Kombination

vielfältige Kombinationen für die Figuren mittels der Morph- (CrazyTalk 6) und der neuen Composer basierten Technologie
Freie Kombinierung von Köpfen, Armen, Beinen, Kleidern, Augen oder Haaren, Ober- und Unterkörper.
Individuelles Design mit frei bearbeitbaren Elementen oder eigenen Accessoires und Dekomaterial

2D Figuren-Animation

Anpassung von Bewegungsvorlagen für Hand und Beinbewegungen
Automatische lippensynchrone Mundbewegungen für angewendete Textdateien
Automatische Anpassung von Hand- und Fußbewegungen, basierend auf die Körperbewegungen
Echtzeit-Figuren-Animation
Volle Echtzeit-Animationssteuerung über die Maus oder kompatiblen Geräten
Steuerungs- Kategorien mit über 70 Vorlagen: Ganzkörpersteuerung wie Laufen, Kommunikation und Teilsteuerung für Arme, Beine oder Kopf.

Objekte, Spezial Effekte und 3D-Kamera

Arrangieren der Bühnenelemente, Figuren und Requisiten in verschiedenen Bildebenen auf der Z-Ebene
Zusammenfügen und Trennen von einzelnen Elementen während der Animation, wie ein wegfliegendes Basecape
Individuelle Spezialeffekte durch Import von Bildern oder Flash-Dateien für Comic-Feeling, Kleidung oder Sprechblasen
Steuerung der Kamera in 3D-artigen Bewegungen und perspektivischen Ansichten.

Erweiterte Timeline Bearbeitung und Steuerung

Volle detaillierte Kontrolle und Steuerung aller Elemente und Animationen über die Timeline
Schlüsselpunkte können verschoben, kopiert, erweitert und zusammengefügt werden.
Für jedes Element des Projektes wird eine eigene Timeline-Spur angelegt.

Mitdiskutieren