black-week-2018_ankuendigung
Software

HDR-Software von Franzis

Franzis veröffentlicht eine neue Version von „HDR Darkroom“ für Mac und Windows mit verbesserten und zusätzlichen Funktionen.

HDR Darkroom erzeugt aus 3 Bildern einer Belichtungsreihe gut durchzeichnete und kontrastreiche Bilder. Version 5 hat nach Angaben von Franzis einen neuen Algorithmus für das Tonemapping erhalten und wurde um eine dynamische Stapelbearbeitungsroutine von Belichtungsreihen sowie die Funktion „One-Shot-HDR“ erweitert. Letztere generiert HDR-Bilder aus einzelnen Raw-Dateien, wenn keine Belichtungsreihe von einem Motiv verfügbar ist. Auch Schwarzweiß-HDR-Fotos werden jetzt mit realistischem Tonwertumfang generiert.
Die Benutzeroberfläche der HDR-Software ist sebsterklärend und erlaubt die Bedienung auch ohne spezielle Vorkenntnisse. Mitgelieferte Voreinstellungen sollen zu optimalen Ergebnissen führen, jedoch lassen sich alle Parameter auch individuell setzen.
Für die surrealistische, extra betonte Kontrastzuweisung bei ausgewählten Motiven bietet HDR Darkroom 5 die passenden Einstellungsparameter, die über die Feineinstellung zu gemäldeähnlichen Ergebnissen führen.
Die Software unterstützt derzeit RAW-Dateien von mehr als 150 Kameramodellen der wichtigsten Hersteller sowie Adobe (DNG). HDR Darkroom 5 ist für PC und Mac im Fachhandel oder als Download unter www.pixxsel.de verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei Euro 69 Euro. Weitere Informationen und eine kostenlose Testversion gibt es auf der Produktwebseite.

Schlagworte
Zeig mehr
black-week-2018_ankuendigung

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Close