RSS

Tipp: Muster spiralförmig ausblenden

Muster spiralförmig ausblenden

Tipp: Muster spiralförmig ausblenden

Mit folgender Frage wendete sich T. Walther an Doc Baumann: Im aktuellen Heft (77, ab Seite 62) zeigen Sie unter ‚Musterfüllungen‘ auch spiralförmig verteilte Muster. So etwas hatte ich schon lange gesucht. Leider finde ich aber keine Möglichkeit, wie ich eine solche Spirale (von innen nach außen) ebenfalls spiralförmig ausblenden könnte, so dass das Muster nach außen hin immer stärker verblasst. Haben Sie da einen Rat für mich?“

Muster spiralförmig ausblenden: Lösungsweg


 

Muster spiralförmig ausblenden01 Spiral-Pfad und Muster vorbereiten

Legen Sie einen Spiral-Pfad an (er kann zum Beispiel aus Illustra­tor importiert werden) (a). Wählen Sie das zu verwendende Muster, hier eine Flamme (b). Öffnen Sie »Bearbeiten > Fläche füllen > Inhalt: Muster > Skript: Entlang Pfad platzieren« – nicht »Spirale«! Stellen Sie im erscheinenden Dialog die Parameter wunschgemäß ein.

Muster spiralförmig ausblenden02 Spiral-Pfad mit Muster füllen

Nach diesen Vorbereitungen füllen Sie den Pfad mit dem Muster; die Flamme hat einen transparenten Hintergrund. Die Pfad­fül­lung beginnt bei (a), das Muster schrumpft nach den hier verwendeten Vorgaben mit zunehmender Streckenlänge zum Zentrum hin.

Muster spiralförmig ausblenden03 Spiral-Pfad mit verblassendem Pinsel füllen

Erzeugen Sie eine neue Ebene; blenden Sie die mit der Flammen-Spirale vorübergehend aus. Im »Pinsel«-Bedienfeld ändern Sie unter »Farbeinstellungen > Steuerung« die Methode zu »Verblassen« (von der Vorder- zur Hintergrundfarbe) (a). Den Wert im numerischen Feld dahinter müssen Sie durch Experimentieren herausfinden (hier 700 Pinsel-„Abdrücke“). Entsprechend ändern Sie auch »Formvor­gaben > Steuerung > Verblassen« (Wert hier: 900) (b) und geben einen passenden »Mindestdurchmesser« an. Hier müssen Sie ebenfalls ausprobieren, bis das Ergebnis Ihren Vorstellungen entspricht. Aktivieren Sie im »Pfade«-Bedienfeld den Spiral-Pfad und klicken Sie dort auf das Symbol für »Pfadfläche mit Pinsel füllen«. Die resultierende Pfadfüllung (c) beginnt außen weiß und endet innen schwarz.

Muster spiralförmig ausblenden04 Ebene zu Ebenenmaske

Machen Sie nur die Ebene mit der Weißschwarzverlauf-Spirale sichtbar (mit der »Alt«-Taste auf ihr Augensymbol klicken). Klicken Sie dann mit gedrückter »Strg/Befehl«-Taste in die oberste Zeile des »Kanäle«-Bedienfeldes. Sie erzeugen so eine Luminanzauswahl – weiße Pixel sind maximal, schwarze gar nicht selektiert. Blenden Sie die Ebene „Flammenspirale“ wieder ein und weisen Sie ihr eine Ebenenmaske zu. Invertieren Sie dort die Tonwerte innerhalb der geladenen Auswahl. Nun ist die Spirale in der Maske außen schwarz und innen weiß, das heißt sie blendet Pinsel im Außenbereich maximal aus und lässt sie im Zentrum unverändert sichtbar. Sie können die Pfadfüllung auch direkt in der Ebenenmaske ausführen und sehen dann die Auswirkung der Pinselparameter umgehend im Bild.

 


Muster spiralförmig ausblenden: Mehr Lösungsvorschläge zu Leserfragen finden Sie in der DOCMA 78 (Ausgabe September/Oktober 2017)


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Jetzt gibt es auch beides zusammen im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

 

 

  1. manfred

    Er „wendete sich“? Nichts für ungut, aber manchmal denke ich, wir sollten uns wieder vermehrt den sprachlichen „Irrungen“ zuwenden, als uns in Photoshop-Problemen zu verlieren. Aber immer, wenn ich solche Dinge anspreche, kommt ein „nicht wichtig, man weiß doch, was der meint“. In meinen Augen ist aber genau das sehr wichtig. Eine klare Sprache nach gemeingültigen Spielregeln ist immerhin Grundlage jeder zielführenden Kommunikation.

Mitdiskutieren