DOCMA Freistellen-Panel
DOCMA Artikel

Lichtlecks und Blendenflecke

Manche früher gefürchteten Fehler versucht man heute digital zu simulieren, um den Charme des Unperfekten zurückzuholen. Thorsten Wiegand zeigt in der neuen DOCMA-Ausgabe 86 (Januar/Februar 2019), wie Sie den Effekt störenden Lichteinfalls in Lightroom gezielt nachbilden.

Lichtlecks per Verlaufsfilter

Lichtlecks und Blendenflecke01 Verlaufsfilter

Lichtlecks sind meist annähernd rechteckig und laufen zu einer Seite weich aus; daher ist ein »Verlaufsfilter« (a) gut geeignet, diesen Effekt zu simulieren. Ziehen Sie zunächst einen »Verlaufsfilter« vom Bildrand her auf. Für ein natürliches, unregel­mäßigeres Aussehen duplizieren Sie den Verlauf (b) und drehen die Kopie leicht. Wiederholen Sie diesen Vorgang gegebenenfalls.

Lichtlecks und Blendenflecke02 Helligkeit

Lichtlecks entstehen durch direkten Lichteinfall auf das Filmmaterial, weshalb diese überbelichteten Stellen heller als der Rest des Bildes sind und unter Umständen einen gelblichen Farb­ton aufweisen. Die Überbelichtung lässt sich mit den Reglern »Belichtung« nachbilden und mit »Lichter« und/oder »Weiß« noch verfei­nern.

Lichtlecks und Blendenflecke03 Temperatur und Tonung

Zur Einfärbung eines Lichtlecks gibt es mehrere Möglichkeiten. Über die Regler für den Weißabgleich, »Temperatur« (a) und »Tonung« (b), lässt sich der simulierte Lichteinfall farbig gestalten. Das Ergeb­nis hängt von den zuvor gewählten Helligkeitseinstellungen sowie auch vom Motiv und dessen Farbe ab.

Lichtlecks und Blendenflecke04 Farbe

Über das Bedienfeld »Farbe« (a) lässt sich die Farbe des Lichtlecks in der Regel besser bestimmen. Allerdings ist das Ergebnis auch hier abhängig vom jeweiligen Untergrund. Reduzieren Sie zusätzlich die »Sättigung« (b), so verstärkt sich der Farbeffekt noch einmal.


Lichtlecks und Blendenflecke: Lesen Sie den ganzen Artikel in der neuen DOCMA-Ausgabe 86 (Januar/Februar 2019) und lernen Sie weitere Methoden zur Simulation von Lichtlecks und Blendenflecken kennen.


Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Beides zusammen gibt es auch im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

Schlagworte
Zeig mehr

Olaf Giermann

Sein Erstkontakt mit Photoshop erfolgte 2003 an der Uni, an der das Programm als reine Scanner-Software eingesetzt wurde. Inzwischen gilt Giermann sprichwörtlich als das »Photoshop-Lexikon« im deutschsprachigen Raum und teilt sein Wissen in DOCMA, in Video­kursen und in Seminaren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close