RSS

Photoshop – Farbkanäle

Scott Kelby stellt auf rund 260 Seiten die Highlights dessen vor, was man gemeinhin so mit Hilfe von Kanälen in Photoshop veranstalten kann.

„Ich gehe davon aus, dass Sie kein Experte sind in Sachen Kanäle, sonst hätten Sie dieses Buch bestimmt nicht gekauft. Wahrscheinlich wollen Sie einiges über Kanäle lernen. Entweder das oder Sie haben einfach zu viel Geld“. Mit diesem denkwürdigen Sätzen leitet Scott Kelby sein neues Buch ein, nachdem er auf einer ganzen Seite seine vielen Präsidenten-Jobs als Chef bei Magazinen und Vereinigungen aufgelistet hat. Diese Mischung aus Selbstdarstellung mit Holzhammerhumor und Schnoddrigkeit ist symptomatisch für den Rest des sehr amerikanisch geprägten Werkes. Es umfasst rund 260 visuell äußerst aufgeräumte Seiten, auf denen der Autor die Highlights dessen vorstellt, was man gemeinhin so mit Hilfe von Kanälen in Photoshop veranstalten kann. Dass es sich bei den im Buch beschrieben Techniken zumeist um Alpha-Kanäle und nicht um die Bearbeitung von Farbkanälen handelt, ist wahrscheinlich der pragmatischen Herangehensweise des Autors an sein Thema geschuldet und sollte nicht unbedingt als Täuschungsabsicht ausgelegt werden.
Insgesamt vermittelt sich aber der Eindruck ? wie bei Kelbys anderen Büchern auch ? der Autor könnte das, was er zu sagen hat, mit weit weniger Worten und Bildern ausdrücken und sich dann auf die halbe Seitenzahl (und damit verbunden den halben Preis) beschränken.
Auf der anderen Seite hat diese Weitschweifigkeit zur Folge, dass dadurch selbst Anfänger mit so einem komplexen Thema wie der Kanaltechnik zurande kommen. Zwar verstehen sie nicht unbedingt, was sie da gerade genau tun, doch zeigt Kelby ihnen ein Kaleidoskope mit den eindrucksvollsten Effekten der sieben wichtigen Einsatzgebiete von Kanälen. Es geht um das Sammelsurium von Maskierungen, Einstellungsebenen mit Ebenenmasken, Graustufenkonvertierungen, Farboptimierung, Scharfzeichnungstechniken, Weboptimierung und Spezialeffekten, wie Infrarot oder nachträgliche Beleuchtung.
Wenn man sich auf den bisweilen etwas skurril anmutenden Humor des Autors einlässt, ist die Buchlektüre eine sehr kurzweilige Form der Weiterbildung, die zwar zumeist ohne die Erklärung von Hintergründen auskommt, dafür aber um so schneller zu praktischen Erfolgen führt. Im Grunde genommen also eine weitschweifige und dennoch leicht verständliche Tipps und Tricks-Sammlung, deren gemeinsames Merkmal der Einsatz von Kanaltechniken ist und die für das Gebotene recht teuer erscheint. Aber Kelby vermutet es ja schon im Vorwort: Die potentiellen Käufer haben „einfach zu viel Geld (…) Das habe ich immer an Ihnen bewundert“.

Photoshop – Farbkanäle
Scott Kelby
Broschiert, 270 Seiten
Addison-Wesley, München (Juni 2006)
EUR 39,95

Möchten Sie dieses Buch kaufen? Dann bestellen Sie es doch direkt über diesen Link bei Amazon und unterstützen gleichzeitig die Arbeit des DOCMA-Projekts.


Hinweis: Wenn Sie über einen unserer Links die Amazon-Seite aufrufen und dann etwas anderes kaufen profitiert das DOCMA-Projekt trotzdem von Ihren Bestellungen.

Mitdiskutieren