Technik

Nikon bringt Z fc auch in Schwarz und ein passendes 40-Millimeter-Objektiv

Nikon bringt Z fc auch in Schwarz und ein passendes 40-Millimeter-Objektiv

Ab sofort bietet Nikon die Nikon Z fc auch in Schwarz beziehungsweise in einer komplett schwarzen Version an. Bisher war die Retro-Kamera mit DX-Sensor nur mit silbernem Gehäuse in verschiedenfarbigen Belederungsvarianten erhältlich. Die spiegellose Kamera Z fc war das erste Modell der Z-Serie mit traditionellem Design und spiegelloser Technologie. Nach der Einführung der Silver Edition im letzten Jahr gibt es die nur im Nikon Store erhältliche „Black Edition“ mit Belederungen in sechs exklusiven Farben. Damit sind die Nikon Z fc Silber und die Z fc Black in insgesamt in 12 verschiedenen Farbvarianten verfügbar.

Nikon bringt Z fc auch in Schwarz und ein passendes 40-Millimeter-Objektiv

Passend zur Black Edition der Nikon Z fc ist mit dem NIKKOR Z 40 mm 1:2 (SE) ein kompaktes und 170 Gramm leichtes Vollformat-Autofokusobjektiv mit einer Naheinstellgrenze von 29 cm erhältlich. Die Brennweite entspricht umgerechnet auf das DX-Format 60 mm. Das Design des staubgeschützten und tropfwasserresistenten Objektivs orientiert sich an den klassischen NIKKOR-Objektiven aus der Zeit der analogen Nikon FM2 – die Kamera, von der die Z fc ihr Erscheinungsbild geerbt hat.

Die Nikon Z fc Black Edition kostet 949 Euro und wird derzeit mit einem Rabatt für 849 Euro im Nikon Store angeboten. Für die farbige Belederung verlangt Nikon einen Aufpreis. Das NIKKOR Z 40 mm 1:2 (SE) kostet 349 Euro und kann derzeit im Nikon Store vorbestellt werden. Mehr über die Z fc auch in Schwarz im Nikon Store.

Zeig mehr

Johannes Wilwerding

Johannes Wilwerding hat bereits Mitte der Achziger Jahre und damit vor dem Siegeszug von Photoshop & Co. Erfahrungen in der Digitalisierung von Fotos und in der elektronischen Bildverarbeitung gesammelt. Seit 2001 ist er freiberuflicher Mediengestalter und seit 2005 tätig für das DOCMA-Magazin.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"