Presets

Blog

Photoshop 2020: Fehlende Presets laden

Fehlende Presets – Das Problem Verläufe sind ein wichtiges Hilfsmittel in Photoshop für sehr viele Effekte, einfache Schwarz-Weiß-Verläufe sind praktisch für Masken, farbige für das Ersetzen von Flächen wie zum Beispiel dem Himmel oder für grafische Illustrationen. Mit der Verlaufsumsetzung eignen sich Verläufe auch für fotografische Tonungen. Dafür gibt es eine Menge an Presets in Photoshop. Dasselbe gilt für Formen, die Ihr zum Beispiel mit dem Eigene-Form-Werkzeug anwenden könnt, und ebenso für Muster. Nur: Wo sind diese ganzen Vorgaben in Photoshop 2020? In der Vorversion gab es noch ältere Verlaufs- und Formen-Vorgaben, die sich aber beim Verlaufswerkzeug, bei der Füllebene vom Typ „Verlauf“ oder der Verlaufsumsetzung nicht mehr laden lassen. Fehlende Presets – Die Lösung Keine Sorge: In Photoshop 2020 sind…

Mehr
Blog

Photoshop-Vorgaben synchronisieren

Jeder richtet sich Photoshop nach seinen Vorstellungen ein. Vorgaben wie Aktionen, Pinselspitzen oder Ebenenstile beschleunigen die Bildbearbeitung. Falls Sie an mehreren Computern arbeiten, sollten Sie auf diesen Rechnern die Photoshop-Vorgaben synchronisieren. Bei Photoshop CC können Sie dafür den Vorgaben-Export und den „Creative Cloud Files“-Ordner auf der Festplatte nutzen. Der Vorteil gegenüber einem USB-Stick: Die Vorgaben stehen Ihnen auf allen Rechnern sofort nach der Anmeldung zur Verfügung und können nicht verloren gehen; der Nachteil: Sie müssen dafür eine Internetverbindung haben. Aktionen, Pinselspitzen und andere Vorgaben beschleunigen die Arbeitsabläufe. Halten Sie die Einstellungen auf allen Rechnern synchron. Zwischenzeitlich gab es in Photoshop CC die Möglichkeit, die Photoshop-Vorgaben mit nur einem Klick in den Voreinstellungen über die Adobe Cloud zu synchronisieren. Leider hat…

Mehr
Blog

Lightroom-Classic-CC-Cheats

Wer sagt denn, dass man immer nach den Regeln spielen muss? Mit kleinen Cheats oder Hacks kann man sich das Leben angenehmer machen, was auch für die Arbeit mit Lightroom Classic CC gilt. An dieser Stelle haben wir bereits ausführlich über verschiedene Aspekte der jüngsten Neuerungen in Lightroom Classic CC berichtet – siehe „Neue Profil-Funktion für Lightroom“, „Der eigentliche Adobe-Update-Knaller“, „Lightroom/Camera Raw-Profile vs. Vorgaben“ und „Lightroom/ACR: Profil vs. Profil“. Neben all den Verbesserungen, die das Update gebracht hat, gibt es aber auch Irritationen, und dazu gehören Adobes Vorgaben, die sich allzu penetrant in den Vordergrund drängen. Wenn Sie im »Entwickeln«-Modul die Vorgaben einblenden, erscheinen dort zunächst einmal die Vorgaben, die Adobe mitliefert. Selbst bei eingeklappten Gruppen nehmen diese immer noch…

Mehr
Blog

Kostenlose Photoshop-Pinselspitzen von Kyle T. Webster

Im neuen Photoshop CC 2018 ließ Adobe endlich der angestaubten Pinselvorgaben-Verwaltung etwas Liebe zukommen, und dank der rundum erneuerten »Pinsel«-Palette (ehemals: »Pinselvorgaben«) kann man nun im Handumdrehen Photoshop-Pinselspitzen- und auch Werkzeug-Vorgaben hier anlegen, sortieren und in Ordnern und Unterordnern zusammenfassen. Und neue Pinselvorgaben gibt es von Kyle T. Webster. Fein! Neue Standardpinsel Im Zuge der Überarbeitung der »Pinsel«-Palette  hat Adobe auch die alten Pinselspitzen kräftig entrümpelt und in leicht verständlichen Kategorien »Allgemeine Pinsel«, »Pinsel für trockene Farbe«, »Aquarellpinsel« sowie »Pinsel für Spezialeffekte« gruppiert. Dank der verbesserten Pinselperformance in Photoshop CC 2018 wurde übrigens auch der Standard-Malabstand bei einigen Pinselspitzen auf 5 % verringert, wodurch man deutliche glattere Pinselstriche erhält. Weitere hochwertige Pinselpresets laden Adobe hat bei den neuen Pinselspitzen mit dem…

Mehr
Blog

Da fehlen doch Ordner im Application Support!?

Es ist interessant, wie sich manche Fragen rund um Photoshop immer wieder wiederholen, wie neue entstehen und wie diese dann kurioserweise in Zyklen gehäuft in meinen Postfächern auftreten. Eine derartige Frage – von Mac-Usern – betrifft das Installieren von Presets. Woran es liegt, dass sich die gleiche Frage zu bestimmten Zeiten immer wieder häuft, habe ich noch nicht wirklich ausmachen können. Aber es erscheint mir zumindest so … Erst hört man monatelang nichts davon und plötzlich fragen viele Leser auf einmal dasselbe. Ist an Rupert Sheldrakes Idee der Morphischen Felder vielleicht doch etwas dran? 😉 Kürzlich ging es häufig um Folgendes: Das Installieren von Presets in Photoshop Vorgaben, wie zum Beispiel Sets von Pinselspitzen, Ebenenstilen, Mustern, Aktionen und so weiter…

Mehr
Software

Adobe Revel wird kostenlos

Die Foto-App für Mac, iPad und iPhone, mit der sich Bilder in der Adobe Cloud speichern lassen, ist ab sofort in begrenztem Umfang kostenlos nutzbar.

Mehr
Back to top button
Close