RSS

Notice: Undefined index: dirname in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 135

Notice: Undefined index: extension in /kunden/182153_70794/rp-hosting/6190/7190/htdocs/docma.wordpress/wp-content/themes/worldwide-v1-02/include/plugin/filosofo-image/filosofo-custom-image-sizes.php on line 136

Update: DxO Optics Pro v5.3.4

DxO Optics Pro unterstützt jetzt 7 weitere Kameras inklusive der Nikon D5000 und Canon 500D, zusammen mit 155 neuen optischen Korrekturmodulen.

DxO Labs hat ein weiteres Update für die Bildverbesserungssoftware Optics Pro veröffentlicht. Damit werden 7 weitere Kameras inklusive der Nikon D5000 und Canon 500D unterstützt und 155 neue optische Korrekturmodule geliefert. Neben den jüngsten Kameras von Nikon und Canon unterstützt DxO Optics Pro v5.3.4 weitere fünf neue Modelle, die besonders häufig von Kunden nachgefragt wurden ? die Fuji S100FS, Pentax K-m und Pentax K200, Sony A200 und Sony A300.
Das Release geht einher mit der Veröffentlichung ausführlicher RAW Sensor Daten und DxOMark Sensor Rankings für die Canon EOS 500D und die Nikon D5000 auf der dxomark.com Website. Zudem gibt es einem Onlineartikel, der einen tiefer gehenden Einblick gibt und die RAW Sensordaten der beiden Kameras analysiert. Er soll exemplarisch zeigen, wie die dxomark.com-Datenbank genutzt werden kann, um Sensormodelle miteinander zu vergleichen.
Alle Kunden, die DxO Optics Pro nach dem 1. August 2007 gekauft haben, haben Anspruch auf ein kostenloses Upgrade auf Version 5.3.4. Alle anderen Anwender können ein Upgrade für 82,11 Euro (Standard-Version) bzw. 105,91 Euro (Elite-Version) erwerben. Jede Lizenz beinhaltet die Standalone Anwendung, ein Photoshop-Plug-in sowie ein Lightroom Plug-in und erlaubt die Installation auf zwei Computern.
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von DxO Labs.

Mitdiskutieren