RSS

Corel Painter Essentials 4 auf Deutsch

Die Hobby-Malsoftware von Corel ist jetzt auch in deutscher Sprache und mit zusätzlichen Funktionen erhältlich.

Corel hat eine lokalisierte Version der auf dem Mal- und Illustrationsprogramm Corel Painter basierenden Malsoftware für Heimanwender veröffentlicht. Corel Painter Essentials 4 für Mac oder Windows bietet Einsteigern eine Reihe von digitalen Werkzeugen, um Fotos in Gemälde zu verwandeln. Die Software wurde laut Corel umfassend überarbeitet und präsentiert sich mit einer vereinfachten Benutzeroberfläche, gestrafften Arbeitsabläufen und einem Zuwachs an Gestaltungsmöglichkeiten.
Die neuen Funktionen im Überblick

  • Um den Einstieg ins Programm zu erleichtern, wurde die Oberfläche in die Arbeitsbereiche ?Zeichnen und Malen? und ?Fotomalen? mit den jeweils benötigten Werkzeugen unterteilt.
  • Über die neue Malwerkzeugschublade ist es möglich, schnell auf die benötigten Pinsel und Stifte zuzugreifen. Die Malwerkzeuge sind nach Kategorien geordnet, die zuletzt verwendeten Werkzeuge werden separat angezeigt, und die jeweiligen Lieblingswerkzeuge können in einer besonderen Ecke der Schublade bereitgelegt werden.
  • Auf der neuen Farbpalette lässt sich mit einem Klick die benötigte Farbe wählen. Der Mischer ist das Pendant zur traditionellen Palette, auf der Farben beliebig gemischt werden können, um den gewünschten Farbton zu erzeugen.
  • Das Fotomalsystem wurde neu gestaltet und optimiert: Fotos lassen sich in drei Schritten in Gemälde konvertieren. Das Tool verfügt jetzt über einen spezifischen Arbeitsbereich und alle Malwerkzeuge des Fotomalsystems funktionieren wie Klonwerkzeuge: Sie entnehmen die Farbe, die aufgetragen wird  dem Foto, das als Vorlage dient.
  • Die so genannten ?intelligenten Striche? bewirken, dass die Pinselführung automatisch den Formen der Vorlage folgt. Außerdem ändern sich Pinselspitze, Strichlänge und Druck automatisch und passen sich an Einzelheiten und Fokusbereiche des Fotos an. Auf diese Weise solle vor allem Anwendern ohne große Malkenntnisse geholfen werden.
  • Auch Corel Painter Essentials 4 verfügt nun in zwei verschiedenen Malwerkzeugkategorien über die mit Corel Painter X neu eingeführten realistischen Borstenpinsel. Diese sollen die Wechselwirkung zwischen Farbe, Leinwand und Pinsel völlig wirklichkeitsgetreu bis ins kleinste Detail nachahmen.
  • Neu hinzugekommen ist das Malwerkzeug Federn.
  • Weitere Papierstrukturen, mit denen der Eindruck traditioneller Kunstmaterialien realistisch nachgeahmt werden kann, sind hinzugekommen. Die Struktur der Leinwandoberfläche kann beliebig gewählt werden, um die Ergebnisse zu imitieren, die sich mit herkömmlichen Medien wie beispielsweise Bleistift auf Aquarellpapier, Filzstift auf Baumwollpapier oder Kreide auf Strassenpflaster erzielen lassen.
  • Zusätzliche Rückgängig-Stufen (insgesamt 32 Rückgängig)
  • Integrierte Bestellfunktion für Drucke auf Leinwand, Aquarellpapier oder einem anderen Medium
  • Optimierte Unterstützung der Wacom-Produkte (Bamboo Fun, Intuos Stifttablett, Intuos3 Art Marker, interaktiver Stiftmonitor Cintiq 21 UX).

Eine komplette Liste aller neuen und optimierten Funktionen in Corel Painter Essentials 4 finden sie hier.
Die Vollversion von Corel Painter Essentials 4 ist für 49,- Euro erhältlich, das Upgrade kostet 39,- Euro.

Mitdiskutieren