RSS

Bevista veröffentlicht Photozoom 4

Die Mac- und Windows-kompatible Bildskalierungssoftware Photozoom ist in einer verbesserten Version mit Multiprozessor- und 64-Bit Unterstützung erschienen.

Die Bildskalierungssoftware Photozoom Pro ist in der 4. Generation  mit Multiprozessor- und 64-Bit Unterstützung erschienen. Laut Benvista wurde die mit zusätzlichen Feinabstimmungsoptionen versehene Interpolationsmethode S-Spline Max verbessert. Insgesamt sollen bessere Ergebnisse bei Bildvergrößerungen und ?verkleinerungen zu erzielen sein. Zudem verspricht Benvista eine bessere Verminderung von Interpolationsartefakten und die Anwendung neuer Methoden zur Minderung von JPEG-Artefakten und Rauschen in den Interpolationsergebnissen.
Von der Artefakt-Entfernung sollte man sich jedoch nicht zu viel erhoffen ? bei stärkeren Regler-Einstellungen ergibt sich schnell ein gemäldeartiger Bildeffekt. Dies zeigt sich schon bei den von Benvista auf der Internetseite bereitgestellten Beispielbildern. Die Korrektur sollte, wenn überhaupt, nur sehr zurückhaltend eingesetzt werden, da sie nebenbei Bilddetails zerstört.
Benvista hat in der neuen Version weitere S-Spline-Voreinstellungen für verschiedene Arten von Bildern sowie Voreinstellungen für gebräuchliche Druck- und Pixelmaße hinzugefügt.
Photozoom Pro 4 kann als Export- und Automatisieren-Plug-In mit Photoshop (32 und 64 Bit) oder als eigenständige Anwendung betrieben werden und ist mit den neuesten Versionen von Microsoft Windows, Mac OS X und Adobe Photoshop kompatibel. Es unterstützt die Stapelverarbeitung, Farbräume wie RGB, CMYK, Graustufen und Lab, Metadaten der Typen EXIF, IPTC, XMP und ICC Profile sowie Ebenen und Bilder mit 16 Bit/Kanal (inklusive Raw) bzw. 32 Bit/Kanal (HDR).
Daneben gibt es die abgespeckte Variante Photozoom Classic für den Hobby-Einsatz. Sie bietet gegenüber der PRO-Version beispielsweise keine S-Spline Max-Methode, keine Feinabstimmung von S-Spline-Interpolationseinstellungen und keine Speichermöglichkeit von CMYK-Bildern. Einen vollständigen Versionsvergleich gibt es auf den Internetseiten von Benvista.
Photozoom Pro kostet 169 Euro, das Upgrade von einer Vorversion ist für 79 Euro beim Franzis Verlag zu haben. Die Classic-Version gibt es für 79 bzw. 39 Euro. Die Updates von PhotoZoom 3 Classic auf PhotoZoom 4 Pro bzw. PhotoZoom 4 Classic auf PhotoZoom 4 Pro kosten jeweils 99 Euro. Es empfiehlt sich, die Software vor dem Kauf hinsichtlich der eigenen Bedürfnisse zu testen. Die kostenlose Testversion ist voll funktionsfähig, versieht Ergebnisse jedoch mit einem Wasserzeichen.

Mitdiskutieren