DOCMA Artikel

Sprechstunden-Tipp: Aschewolken darstellen

Aschewolken darstellenDOCMA-Leser Walter wendete sich mit folgender Frage an mich: Hallo Doc Baumann, ich habe gestern den Historienfilm „Pompeii“ im TV gesehen und würde gern die kompakten Staubwolken des Vulkans nachbauen. Wissen Sie, wie das in Photoshop geht? Danke und viele Grüße, Walter

Aschewolken darstellen: Mein Lösungsvorschlag

 

Aschewolken darstellen

01 Ausgangsfotos

Ich habe zunächst drei Fotos für die Montage zusammengesucht: Himmel, Steine für den Vordergrund und einen Düngerhaufen auf einem Acker, aus dem später der Vulkan werden soll.

Aschewolken darstellen02 Aschewolken per Beleuchtungseffekt

Die noch fehlenden Aschewolken sehen nun in der Tat ganz anders aus als die am Himmel, die kann man nicht übernehmen. 3D-Programmie­rer sind hier sicherlich weiter als Photoshop, aber auch hier gibt es Wege zu diesem Ziel. ­Füllen Sie die Arbeitsfläche neutralgrau und malen Sie mit schwarzem, weichem Pinsel bei 30% Deckkraft so­wie mit »Abstand«, »Größen-Jitter« und »Streuung« eine Struktur wie die in (a). Wenden Sie darauf »Renderfilter > Beleuchtungseffekte« mit aktivierter »Textur« (ein beliebiger Farbkanal) und passender »Höhe« an (b). Bearbeiten Sie das Ergebnis mit dem »Gaußschen Weichzeichner« (c). Drehen des Ausschnitts (d) behält die Lichtrichtung bei (e).

Aschewolken darstellen03 Aschewolken per Wolken-Filter

Auch der Renderfilter »Wolken«, mit Schwarz und Weiß als Vorder- und Hintergrundfarbe angewandt, hilft weiter (a). Weit dramatischer wird das Ergebnis, wenn Sie dieses Ausgangsbild ­wiederum mit den »Beleuchtungseffekten« bearbeiten (b). Stellen Sie hier – wie bereits in Schritt 2 – die Beleuchtung so ein, dass sie zum Rest des Bildes passt.

 


Aschewolken darstellen: Mit welchen Schritten Sie zu dem oben gezeigten Ergebnis kommen, lesen Sie in der neuen DOCMA 85. Außerdem: Umfärben von Mohnblüten und Schatten aus Fotos entfernen. 


 

Das DOCMA-Heft bekommen Sie im gut sortierten Zeitschriftenhandel, an Bahnhöfen und Flughäfen sowie bei uns im DOCMA-Shop. Dort (und nur dort) können Sie zwischen der ePaper-Ausgabe und dem gedruckten Heft wählen. Beides zusammen gibt es auch im Kombi-Abo.

Hier können Sie ganz einfach herausfinden, wo das Heft in Ihrer Nähe vorrätig ist.

 

 

 

 

 

Schlagworte
Zeig mehr

Hans D. Baumann

Doc Baumann befasst sich vor allem mit Montagen (und ihrer Kritik) sowie mit der Entlarvung von Bildfälschungen, außerdem mit digitalen grafischen und malerischen Arbeitstechniken. Der in den Medien immer wieder als „Photoshop-Papst“ Titulierte widmet sich seit 1984 der digitalen Bildbearbeitung und schreibt seit 1988 darüber.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Close