RSS

Cars & Girls-Workshop


Fotografie pur: Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, Mensch und Maschine professionell in Szene zu setzen. Dazu trägt neben mehreren weiblichen Models auch die einzigartige Kulisse des ehemaligen Fliegerhorstes in Niederfinow nördlich von Berlin bei, dessen spannungsgeladene Aura sich in immer neuen,  faszinierenden Facetten mit den Darstellern kombinieren lässt. An insgesamt drei
verschiedenen Sets, die teils Blitzgeneratoren, teils availble light zur Ausleuchtung verwenden, arbeiten Sie mit Unterstützung der beiden Workshop-Leiter Christoph Künne und Uli Staiger an Ihrer eigenen, ganz persönlichen fotografischen Handschrift. Natürlich darf die Nachbearbeitung nicht fehlen: Sie lernen, mit wenigen Klicks Ihr Bild dramatisch zu verbessern und ihm genau die Bildstimmung zuzuteilen, die es aus der Masse der Bilderflut heraushebt.

Hierum geht es im einzelnen:

– Arbeiten mit Models: Mehr als nur posieren.
– Einsetzen von Blitzlicht: Wie Sie mit Licht Stimmung ins Motiv bringen.
– Natürliches Licht: Modellieren mit Licht und Schatten.
– Perspektive: Wo ist welche Brennweite sinnvoll?
– Bildaufbau: Wie man Flächen aufteilt und Linien einsetzt.
– Postproduction: Mehr aus der Kamera herausholen.

Voraussetzungen: Sie sollten im Besitz einer Spiegelreflexkamera mit Zoomobjektiv oder mehreren Festbrennweiten sein und, falls möglich, einen Laptop mitbringen, um die Bilder später zu betrachten und bearbeiten zu können. Für Ihr leibliches Wohl ist während der gesamten Dauer des workshops selbstverständlich gesorgt.

Weitere Informationen zum genauen Datum im Augsut 2010 und den Teilnehmergebühren folgen in Kürze.
Bei Interesse können Sie sich auch jetzt schon einen Platz reservieren: Einfach eine Mail an carsandgirls@docma.info schicken. 

… ist Fotograf und Fototechniker. Seine zum großen Teil mit  Adobe Photoshop realisierten Inszenierungen sind inzwischen international bekannt und vielfach prämiert. Staiger arbeitet seit 2004 als freier Autor und Dozent im Bereich der Fotografie.

… ist gelernter Kulturwissenschaftler und stand schon als Kind in der Dunkelkammer.  Neben mehr als einem Dutzend in viele Sprachen übersetzten Büchern zum Thema digitale Bildbearbeitung veröffentlicht er als Technikjournalist jahrelang regelmäßig Beiträge in Fachmagazinen wie c’t, Computerfoto, Photographie oder Chip Foto/Video. 2001 gründete er gemeinsam mit Doc Baumann das Magazin DOCMA, Deutschlands erste Fachzeitschrift für Bildbearbeiter.

Mitdiskutieren