hmypufcu
Bücher

Night Walk

Night Walk

Ein Bildband der etwas anderen Art. Dunkel, unheimlich, grobkörnig, kontrastreich. Die Bilder in Schwarz-Weiß. Der Einband und die Seiten ohne Bilder in Schwarz, wobei die Bilder fast immer die ganze Seite einnehmen: Night Walk von Ken Schles.

Hier geht die Streetphotography ans Eingemachte. Was treiben die Menschen in New York in der Nacht? Feiern, Party, Trinken, Saufen, Tanzen, Essen, Sex, Voyeurismus, Gesellschaft, Einsamkeit, überfüllt, Leere, Ausgelassenheit, all dies und mehr zeigt Ken Schles in diesem Bildband. Wer solche Bilder machen möchte, muss eine gehörige Portion Mut haben und sich im Metier auskennen. Ken Schles geht mit der Kamera nah, sehr nah an die Menschen ran und entlarvt diese. Das bringt ihre Gedanken und Gefühle aufs Bild, dazu muss er aber tief in ihren Persönlichkeitsbereich eindringen und das ist nicht jedermanns Sache.

Die Bilder sind nicht unbedingt alle scharf. Verwacklungen und Bewegungsunschärfe werden gezielt eingesetzt, um die Bildaussage zu steigern.

Dieses Buch ist ein hervorragendes Beispiel für Streetphotography, es zeigt Bilder und nur Bilder. Technische Angaben, wie und warum der Fotograf so vorgeht, findet man nicht. Zeit, Blende und sonstige Einstellungen sind auch nicht vorhanden, wozu auch? Die Bilder wruden auf Filmmaterial fotografiert wurden aber man kann diesen Look in Photoshop kreieren.  Aber es spielt keine Rolle wie ein Bild entstanden ist. Auch zu analogen Zeiten konnte mit dem Film und in der Dunkelkammer ein eigener Look entwickelt werden. Hier geht es um das Bild. Lassen Sie sich inspirieren.

Night WalkNight Walk
von Ken Schles
162 Seiten
Fester Einband / Leineneinband
Steidl Verlag
38 Euro

www.kenschles.com

Schlagworte
Zeig mehr

Karsten Rose

Kasten Rose ist ausgebildeter Fotograf und Druckvorlagenhersteller. Er arbeitet seit vielen Jahren auch als Dozent für Fotografie und Photoshop.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Das könnte Dich interessieren

Close
Back to top button
Close