RSS

Fine Art-Papier aus Bambus

?Bamboo 290? ? das 23. Papier der Hahnemühle Digital FineArt Collection ? wird aus den Fasern des schnell nachwachsenden Bambusgrases hergestellt.

Papierhersteller Hahnemühle hat das weltweit erste Fine Art Inkjet Papier aus Bambusfasern entwickelt. Das naturweiße, warmtonige und weiche Papier soll ?spirituelle Fotografie mit dem Umweltschutzgedanken verbinden?. ?Bamboo 290? besteht aus den Fasern des schnell nachwachsenden Bambusgrases. Wegen seines natürlichen Grundtones eignet es sich vor allem es für warmtonige Fine Art-Drucke.
Erstmals wird Hahnemühle anlässlich der Einführung des neuen Papiers ein Umweltprojekt unterstützen. Hahnemühle-Bamboo-Kunden werden zukünftig im Internet über die Auswahl des Projektes mitentscheiden können. 
Zum Auftakt der Bamboo-Kampagne konnte der renommierte Künstler Justin Guariglia, gewonnen werden, der von Kritikern in China für sein Werk großen Beifall erhielt. Seine international gefragten spirituellen Bilder aus dem Shaolin Tempel werden auf der bambusgrünen Verpackung zu sehen sein. Justin Guariglia wurde von der Aperture Foundation gebeten, eine Wander-Ausstellung basierend auf dem Buch ?Shaolin: Temple of Zen? zu erstellen und wählte dafür das neue Bamboo 290 wegen seiner Wärme und Oberflächenstruktur.
Die Wanderausstellung ?Shaolin ? Temple of Zen? – organisiert von der amerikanischen Aperture Foundation und unterstützt von Hahnemühle – wird von 2008 bis 2011 in den USA und später in Europa zu sehen sein. Erste Stationen sind im Februar und März 2008 Los Angeles und von Juni bis September 2008 Washington D.C.

Mitdiskutieren