RSS

5-fach-Zoom von Nikon

Das kompakte AF-S NIKKOR 24-120mm 1:4G ED VR empfiehlt sich als Standardzoom für die Event- und Reisefotografie mit Vollformatkameras.

Mit dem AF-S NIKKOR 24-120mm 1:4G ED VR hat Nikon ein neues Objektiv mit 5-fach-Zoom für digitale Spiegelreflexkameras mit FX-Sensor vorgestellt. Der Brennweitenbereich von 24 bis 120 mm sichert dem Objektiv auch weiterhin eine Sonderstellung innerhalb der NIKKOR-Objektivreihe. Das Modell ist mit Nanokristallvergütung und der zweiten Generation des Nikon-Bildstabilisators (VR II) ausgestattet. Es ist Nikons zweites VR-Zoomobjektiv mit einer durchgehenden Lichtstärke von 1:4 über den gesamten Zoombereich.
Der neue VR II-Bildstabilisator ermöglicht laut Nikon um bis zu vier Blendenstufen längere Belichtungszeiten und ergänzt bei schlechten Lichtverhältnissen die Möglichkeiten mit der konstanten Anfangsbblende 4. Das System bietet zwei Alternativen: zum einen den ?Normal"-Modus für Standardaufnahmen aus der Hand, zum anderen den ?Active"-Modus zur Kompensierung mechanischer Erschütterungen, beispielsweise bei Aufnahmen aus Fahr- oder Flugzeugen.
Eine hohe optische Qualität soll durch das komplexe Design mit Nanokristallvergütung, zwei ED-Glaslinsen und drei asphärischen Linsen erzielt werden. So verspricht Nikon brillante und kontrastreiche Bilder bei allen Lichtverhältnissen. Dabei erzeugt die Blendenöffnung mit neun abgerundeten Lamellen in unscharfen Bereichen einen natürlich wirkenden Bokeh-Effekt.
Der Silent-Wave-Motor des neuen Objektivs sorgt für einen sehr leisen Autofokus, der bei Bedarf durch schnelles manuelles Eingreifen über den Schärfering im M/A-Modus umgangen werden kann. Bei Zoomgetriebe und Schalterposition wurde laut Nikon besonders darauf geachtet, dass eine bequeme intuitive Bedienung möglich ist, wenn der Fotograf durch den Sucher blickt. Zudem verfügt der Tubus über eine leichte Vertiefung für eine sichere Handhabung.
Das Objektivgehäuse besteht zum Großteil aus Magnesium sowie aus hitzebeständigem technischem Kunststoff gefertigten Komponenten. Dank der Gummidichtungen um Umschalter und Bajonett soll selbst der Einsatz in feuchten oder staubigen Umgebungen problemlos möglich sein.
Die unverbindliche Preisempfehlung des AF-S NIKKOR 24-120mm 1:4G ED VR, das ab dem 22. September 2010 erhältlich sein soll, beträgt 1219 Euro. Im Lieferumfang des Objektivs sind die Gegenlichtblende HB-53 und eine Weichtasche enthalten.

Technische Daten
Brennweite: 24 bis 120 mm
Lichtstärke: 1:4
Kleinste Blende: 1:22
Optischer Aufbau: 17 Linsen in 13 Gruppen (davon zwei Linsen aus ED-Glas und drei asphärische Linsen, Nanokristallvergütung)
Bildwinkel: 84˚ bis 20˚ 20? (61˚ bis 13˚ 20? im Nikon-DX-Format)
Naheinstellgrenze: 0,45 m
Max. Abbildungsmaßstab: 0,24-fach (in Telestellung)
Blendenlamellen: 9 (abgerundet)
Fokussierung: Autofokus mit integriertem SWM; manuelle Fokussierung
Filterdurchmesser: 77 mm
Durchmesser x Länge: ca. 84 x 103,5 mm
Gewicht: ca. 710 g
 
Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Nikon.

Mitdiskutieren