RSS

Band 03

Photoshop-Basiswissen: Schärfen und Weichzeichnen

Ein Foto muss scharf sein, von vorn bis hinten! Stimmt das tatsächlich? Wenn Aufnahmen von Profis in weiten Bereichen unscharf sind, dann nicht deswegen, weil sie es nicht besser konnten, sondern weil sie so bewusst Wichtiges von Unwichtigem getrennt und die Aufmerksamkeit der Betrachter gezielt auf bestimmte Personen oder Objekte gelenkt haben. Anders als beim herkömmlich fotografierten Bild erlauben Ihnen die Möglichkeiten von Photoshop, auch noch nachträglich Flaues knackiger darzustellen und unerwünscht scharf Abgebildetes durch künstliche Unschärfe zurücktreten zu lassen.
Dieser Band macht Sie mit den unterschiedlichen Filtern und Verfahren vertraut, mit denen sich Bilder schärfer oder unschärfer machen lassen. Wozu sind welche Regler da, wie wirken sie sich aus, wie lassen sich die Auswirkungen beschränken und eingrenzen? Wie muss ein Bild vorbereitet werden, damit der hinzugefügte Effekt glaubwürdig und nicht künstlich aussieht?
Der Band zeigt, wo die Grenzen sinnvoller Nachschärfung liegen und welche Verfahren Photoshop dazu anbietet. Noch vielfältiger sind die Möglichkeiten des Weichzeichnens, die von Tiefenunschärfe bis zu Bewegungsverwischungen reichen.

  • Wahrnehmungspsychologische Grundlagen
  • Physikalische Grundlagen
  • Vorstellung der Schärfefilter und ihrer Parameter
  • Unterschiedliche Schärfungsmethoden
  • Neue Filter aus Photoshop CS2
  • Schärfungs-Plug-ins
  • Weichzeichnungsfilter und ihre Parameter
  • Weichzeichnungsmethoden
  • Unschärfe-Plug-ins
  • Kreativer Einsatz von Weich- und Scharfzeichnen
  • Einsatz für bestimmte Bildbereiche


Zielgruppe

  • Bildbearbeiter und Fotografen
  • Einsteiger und Fortgeschrittene (mit professioneller Zielsetzung)
  • Anwender von Photoshop
  • Besonders geeignet für Ausbildung, Seminare und Selbststudium

 

Alle 22 Bände der Photoshop-Enzyklopädie sind als eBook über diesen Link im DOCMA.SHOP erhältlich.

 

Mitdiskutieren