RSS

Techtalk: DOCMA-Aktion auf der Photokina

Exakt 9020 Belichtungen sind auf dem DOCMA-Stand der Photokina 2012 im Lichtzelt entstanden. Das fünfköpfige DOCMA-Team hat damit 606 Besucher porträtiert.


Eine Woche Photokina – ein Woche Spaß, Schweiß, spannende Gespräche, Anregungen, neue und erneuerte Kontakte. Unsere Aktion „Gesichter der Photokina 2012“ war ein großer Erfolg; hunderte Besucher kamen auf den Stand und ließen sich in unserem Lichtzelt porträtieren. Tausende Bilder sind dabei entstanden. Viele wurden gleich vor Ort mit einem knackigen Look versehen und manche dienen bereits seit ein paar Tagen als Profilbilder bei Facebook & Co.

Die Idee hinter der Aktion war im Grunde einfach: Wir wollten einen Workflow mit eine riesigen Zahl an Fotos zeigen und dabei unserer neues DOCMA-Raw-Entwicklungssystem im Extremeinsatz erproben.
Bei dem System handelt es sich um Presets für Photoshops Camera Raw und für Lightroom, die in ihrer Wirkung aufeinander aufbauen. Damit kann man Bilder mit wenigen Klicks einen individuellen Look verleihen und so mehrere hundert Belichtungen pro Stunde am PC ohne Zusatzprogramme ausarbeiten.
Wie das System im Detail funktioniert, erfahren Sie übrigens in der nächsten DOCMA. Die liegt ab dem 17.Oktober am Kiosk und bei unseren Abonnenten wahrscheinlich schon eine Woche früher im Briefkasten.

Wie effektiv unser neues System funktioniert, konnten wir auf der Messe allerdings nur in Grenzen vorführen, weil der Ansturm der Besucher, die sich porträtieren lassen wollten, weit über unseren Erwartungen lag. Oft mussten die Interessierten eine Stunde warten, bis sie an die Reihe kamen.
Unser Stand-Bildbearbeiter Olaf Giermann war hauptsächlich damit beschäftigt, Bilder einzulesen und anschließend in den gewünschten Größen und Dateiformaten auf Mitnahme-Datenträger zu kopieren.
Der Effektivitätstest des Preset-Systems erfolgte größtenteils nach der Messe in der Redaktion: Inklusive Sichten, bewerten und aussortieren dauerte die abschließende Bearbeitung dieser Bildermengen rund 20 Stunden.

Viel Zeit insgesamt, aber angesichts der Bildermassen ein exzellenter Wert (450 Raws/h). Allerdings ist dieses Zeit/Bild-Verghälnis nicht nur dem Entwicklungssystem geschuldet. Wir hatten zwar ungeschminkte „Menschen von der Straße“ vor der Linse, doch die Ausleuchtung mit sechs Kompaktbiltzen aus fünf Richtungen in unserem weißen Cage tat gemeinsam mit den hochauflösenden Kamerasystemen das ihre, um uns exzellentes Ausgangsmaterial zu verschaffen.
     
100 weitere Bilder zeigen wir auf der DOCMA-Facebook-Seite.

EXPOSURES 9.020 Raw-Shots Prime-System: Phase One 645 AF + 80mm f2.8 (4.171 Shots) Backup: Canon 5D Mark II + 24-105mm f4 (4.849 Shots) HUMAN RESOURCES 606 People 3 Photographers 2 Image-Editors TIME 30 hours Shooting-Time 20 hours Postproduction GEAR & STUFF California Sunbounce Cage – customized White Edition 6 x Profoto D1 500 Monolights 3 x 52 cm Beauty Dishes 2 x 180 cm Stripelights 1 x 114 cm Umbrella 1 x 27“-iMac (2011) 1 x Epson 3880 Paper by Tecco div. stands LIQUIDS Gallons of Caffè latte & Wostock Tannenwald

Mitdiskutieren